Frosch Tagestouren

Wanderung: Bergisches Land / Zwischen Wuppertal & Remscheid

Guide

Sabine Laker (sabinelaker@gmx.de)

Level

1  Was bedeutet das?

Dauer

Ca. 3,5 Stunden Gehzeit, zzgl. Pausen und Einkehr

Treffpunkt

11:30 Uhr: vor dem Restaurant „Alt & Neu“, Holthauser Straße 126, 42369 Wuppertal

Kosten

Halbtagestour: 12,- €

Anforderungen

Ca. 13 km und 260 Hm

Asphaltierte Wege und Waldwege, die stellenweise stark verwurzelt sind und gute Trittsicherheit erfordern. Es gibt immer wieder kurze, steile Anstiege.

Mitbringen
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Wanderschuhe
  • Rucksack mit Proviant und Getränk
  • Kleiner Regenschirm
  • Geld für die Einkehr
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist in Kürze online buchbar!

Hallo liebe Frösche

Einige Jahre habe ich immer mal wieder als Gast mit Begeisterung an Frosch-Tageswanderungen teilgenommen.

Weil ich aber auch gerne selbst neue Landschaften, Wege und Orte erkunde, möchte ich Euch nun meine Lieblingstouren im Ruhrgebiet und im bergischen Land vorstellen.

Ich freue mich, wenn sich dabei viele bekannte und neue Frösche kennen lernen und wir gemeinsam nette, bewegte Stunden in abwechslungsreicher Natur erleben können.

Sabine Laker
Sabine Laker

Tourenbeschreibung

Diese landschaftlich sehr abwechslungsreiche Rundwanderung führt uns von unserem Treffpunkt aus, kurz an Pferdekoppeln vorbei, direkt in einen naturbelassenen Mischwald, durch den wir hinunter zur Ronsdorfer Talsperre gelangen. Über die Sperrmauer hinweg geht unser Weg weiter auf Pfaden, gesäumt von Pferdekoppeln, durch kleine Waldstücke und die Örtchen Heidt sowie Langenhausen mit ihren für das bergische Land typischen Schiefer- und Fachwerkhäusern.

Weiter geht es durch den Remscheider Begräbniswald „Im Kempkenholz“ mit seinem vielfältigen Baumbestand. Von dort aus gelangen wir auf eine Anhöhe mit einem weitläufigen Panoramablick auf Remscheid. Wir folgen dem Weg und durchqueren die beschaulichen Örtchen Spelsberg, Grund und Westen, wobei uns der weitläufige Blick auf Remscheid weiter begleitet.

Nun geht es wieder durch den Wald hinunter ins Gelpetal, wo wir eine Weile entlang der Gelpe wandern, bevor es wieder hoch an Pferdewiesen entlang zu unserem Ausgangspunkt geht.

Im Restaurant „Alt & Neu" können wir uns dann abschließend bei Kaffee und Kuchen oder auch mit einer herzhaften Mahlzeit stärken.