Frosch Regionale

Panorama-Wanderung: Koblenz / RheinBurgenWeg

Guide

Peter Ritzheim (peterheim@gmx.de)

Level

2  Was bedeutet das?

Dauer

Ca. 5,5 Stunden reine Gehzeit

Treffpunkt

09:51 Uhr: Bahnhof Hirzenach (Boppard), 56154 Hirzenach; Ausgang Bahnhof zur Rheinstraße

Für mit dem Auto Anreisende: Der Bahnhof ist direkt am Ortseingang und Parkplätze sind in der Rheinstraße vorhanden

Kosten

Ganztagestour: 19,-€

Anforderungen

Ca. 19 km, 620 hm; enge, am Hang verlaufende Waldwege (nicht zu empfehlen bei extremer Höhenangst!), festes Schuhwerk 

Mitbringen

Dem Wetter angepasste Kleidung, Getränke, Fotoapparat, Geld für Einkehr und Zug (ca. 5 €), Lust auf neue Eindrücke

Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist in der nächsten Saison wieder buchbar

Hallo liebe Wanderfrösche

Auf meinen Wandertouren möchte ich Euch meine Heimat im Weltkulturerbe Mittelrheintal näher bringen. Ausgangspunkt ist Koblenz und von dort aus geht es zu herrlichen Touren an Rhein, Mosel und Lahn durch Westerwald, Eifel und Hunsrück. Neben einer schönen Wanderung steht meist auch ein Ziel im Mittelpunkt. Das kann eine tolle Burg wie die majestätische Marksburg sein oder ein ganz besonderer Ort wie die Keller des Sekthauses Deinhard. Manchmal, wie bei der sagenhaften Ehrbachklamm, ist auch einfach nur der Weg das Ziel. Eingebunden sind neben tollen Aussichtspunkten möglichst eine Kaffeepause und in jedem Fall eine gemütliche Einkehr am Ende der Tour.

Ich freue mich, mit Euch wieder auf verwunschenen Pfaden zu märchenhaften Ausblicken zu wandern.

Peter Ritzheim
Peter Ritzheim

Tourenbeschreibung

Vom Bahnhof im 25 Kilometer südlich von Koblenz gelegenen Bopparder Ortsteil Hirzenach geht es nach wenigen Metern in einen kleinen verwunschenen Weg, der uns bergan zum RheinBurgenWeg bringt. Auf dem Hauptweg angelangt, sind wir schon auf 300 Höhenmetern und die erste Aussicht läßt jetzt schon erahnen, warum ich diese Wanderung Panorama Tour getauft habe. Von hier schlängelt sich die Strecke nach hinten ins Tal und läuft auf der Hangkante wieder dem Rhein und dem nächsten besonderen Punkt entgegen. Der Blick von hier geht über Hirzenach zu den Burgen der verfeindeten Brüdern. Warum verfeindet? Zwei Ritter und eine Frau... mehr dazu bei der Wanderung. Jetzt geht es vorbei an Ziegen, Schafen und Kühen durch den kleinen Ort Holzfeld auf ein Plateau und von dort wieder in den Wald. Hier führt uns ein idyllischer, enger Weg an der Hangkante ins romantische Heimbachtal. Wir überqueren den gleichnamigen Bach und folgen dem engen Hangkantenweg weiter bis zur nächsten grandiosen Aussicht ins Rheintal. An diesem schönen Ort verweilen wir eine kurze Zeit und machen uns dann durch das nächste Tal auf zu unserer Kaffeepause. Wir erklimmen den Berg, auf dem Schloß Rheinfels beheimatet ist und lassen es uns auf der dortigen, wie könnte es anders sein, Aussichtsterrasse gut gehen. Wer glaubt, das ist das Highlight der Tour, der wird gegen Ende der Wanderung eines Besseren belehrt. Nach St. Goar gelangen wir zu Maria-Ruh. Aug in Aug mit der sagenumwobenen Loreley liegt das Ausflugslokal und lädt uns zu unserer finalen Rast ein. Mit Sicht auf den beeindruckenden Loreleyfelsen stärken wir uns und genießen diesen vielleicht schönsten Rastplatz im Mittelrheintal. Von hier gehen wir wieder ein Stück zurück und gelangen nach St. Goar. Vom dortigen Bahnhof aus geht es zu unserem Ausgangspunkt Hirzenach zurück.

Ich würde mich freuen, Euch diese besondere Tour zeigen zu können!