Frosch Regionale

Wanderung: Eifel / Eifelsteig zwischen Kall und Nettersheim

Guide

Michael Schulze (mischumue@gmail.com)

Level

2  Was bedeutet das?

Dauer

5:30 h, ca. 19 km, 550 Hm

Treffpunkt

11:00 Uhr: Bahnhof Kall, Infotafel Rad- und Wanderbahnhof gegenüber Haupteingang; Bahnhofstr. 13, 53925 Kall (Parkplätze am Bahnhof vorhanden). Daneben besteht auch die Möglichkeit am Zielbahnhof in Nettersheim zu parken.

Kosten

Ganztagestour: 19,- €

Mitbringen

Rucksackverpflegung, dem Wetter angepasste Kleidung, festes Schuhwerk, Geld für die Einkehr und Bahntransfer, beste Wanderlaune

Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist in der nächsten Saison wieder buchbar

Hallo liebe Frösche

Als Geograf, Eifelkenner und Wanderwegeplaner möchte ich gerne die Schönheit und Vielfalt meiner Heimatregion auf spannenden Wegen mit anderen teilen. Die Eifel und insbesondere der Eifelsteig sind mir durch viele private und dienstliche Besuche bekannt und liegen mir daher besonders am Herzen. Bei meinen Wandertouren geht es um das gesellige Erleben von Natur und Landschaft, aber auch um die Vermittlung von regionalen Besonderheiten. Und natürlich ist auf der Tour auch für die ein oder andere Einkehrmöglichkeit gesorgt. 

Michael Schulze
Michael Schulze

Tourenbeschreibung

Vom Kaller Bahnhof aus erreichen wir über Zuwege und den Pingenwanderpfad durch lauschige Waldpassagen den Eifelsteig bei Golbach. Auf dem Prädikatsweg angekommen, wandern wir entlang des Kallbachs und weiter über idyllische Wiesenwege auf die Höhen von Steinfelderheistert. Nach Erreichen des Kuttenbachtals führt uns ein lauschiger Pfad aufwärts Richtung Kloster Steinfeld. Dort besteht die Möglichkeit, einen Blick in die beeindruckende Klosteranlage zu werfen. Von Steinfeld aus geht es hinab ins verwunschene Gillesbachtal und weiter wieder bergan zum „Eifelblick“ Königsberg mit seinem schönen Panoramablick. Im weiteren Verlauf durchqueren wir das stille, abgeschiedene Eichtertal und erreichen so bald das Tal der Urft. Ein Highlight am Wegesrand ist hier der „Grüne Pütz“, der Anfangspunkt der römischen Wasserleitung nach Köln. Von dort aus wandern wir über historische Wege sehr abwechslungsreich durch Wald und offene Landschaft Richtung Nettersheim, wo direkt am Ortseingang das nette Café "Zur Römerquelle" mit Getränken und kleinen Snacks auf uns wartet. Zum Bahnhof Nettersheim sind es von hier aus 5 Minuten, von dort geht es mit der Eifelbahn wieder zurück Richtung Kall.