Neues im Winter 17/18

Außerdem hat uns das Gespenst des Klimawandels umgetrieben. Die irrwitzige Aufku¨ndigung des Klimaabkommens von Paris durch die USA hat uns motiviert, uns wieder mit dem Thema Nachhaltigkeit zu beschäftigen. Im Ergebnis sind wir einige Schritte vorwärts gekommen: neben dem bereits klimaneutralen Sportclub in Westendorf haben wir drei weitere Sportclubs in den Alpen und die Firmen zentrale in Mu¨nster klimaneutral gestellt. Die CO2 Emissionen durch den Betrieb dieser Häuser werden durch zertifizierte Klimaprojekte ausgeglichen. Die Umstellung auf mit Kohlensäure angereichertes Leitungswasser, die Investition in Hausdämmung am Arlberger Hof und der Einbau neuer Fenster am Sportclub Onu sind weitere kleine Schritte in Richtung Nachhaltigkeit.

Aber es bleibt auch bei unserem Appell an Euch, mitzuhelfen, die CO2 Emissionen Eurer Fluganreise durch freiwillige Beiträge an Atmosfair zu kompensieren. Und es bleibt unverändert: wenn Ihr helft die Umwelt und Euer Gewissen zu entlasten, zahlt Frosch einen zusätzlichen Beitrag zu Eurer Spende.