Rügen, Bornholm, Dän. Südsee
Deutschland

Segeltörn

  • Malerische Orte
  • Verschwiegene Ankerbuchten
  • Optimale Windverhältnisse
Anreisen vom
{{bookingDate().minDate | date: 'dd.MM.'}} - {{bookingDate().maxDate | date: 'dd.MM.yyyy'}}
Reisetermine
{{tag | carDatum}}
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist in Kürze wieder buchbar

Die Schönheit der Ostsee

Segeltörn
Segeltörn

Der Westwind bläst beständig und die Sonne strahlt vom Himmel - beste Voraussetzungen um sich vom Stress des Alltags zu erholen und die Schönheit der Ostsee und der Ostseeküste zu genießen. Die geschützte Lage unserer Ausgangshäfen ermöglicht traumhafte Törns ab Flensburg in die dänische Südsee oder ab Breege entlang der schwedischen Südküste, um die Insel Rügen, nach Bornholm oder Polen. Ein ortskundiger Skipper führt Euch je nach Wind und Wetter in die schönsten Gebiete des Segelrevieres.

Segelerfahrungen sind auf den Urlaubs- Mitsegeltörns sind nicht erforderlich, der Skipper vermittelt Interessierten auf Wunsch jedoch gern die Grundkenntnisse des Segelns. In der Regel laufen wir jeden Abend einen Hafen an. Die Törns werden auf modernen Segelyachten durchgeführt, wo für jeden Mitsegler eine Koje bereitsteht. Jeder Törnteilnehmer erhält auf Wunsch eine Meilenbestätigung am Törnende.


Erholung auf der See und an Land

Ob beim Segeln selbst, in einem gemütlichen Hafen oder während eines Landganges - die Erholung steht auf diesem Törn an erster Stelle. Das fällt ganz leicht, das gesunde Ostseeklima und die gute Seeluft haben schließlich einen hohen Erholungswert. Dabei könnt Ihr auf erfahrene Begleitung setzen: Der Skipper kennt die Besonderheiten und Schönheiten des Segelreviers, Häfen und idyllische Ankerplätze und hat auch für Ausflüge an Land so einige Empfehlungen. 


Die Yachten
Die Törns werden auf modernen Segelyachten durchgeführt. Zum Einsatz kommen Yachten der Werften Bavaria, Hanse und Jeanneau der Größe 34-53 ft. Die Yachten sind sicherheitsmäßig vollständig ausgerüstet. Sie sind bekannt für ihre hervorragenden Segeleigenschaften. Die komplette Einrichtung sorgt für ein angenehmes Leben an Bord. Die Yachten werden von dem Veranstalter vor Ort selbst gewartet. (Änderungen und Zusatzyachten vorbehalten.)

Wetter
Auf der Ostsee bläst der Wind während der Sommermonate recht beständig, meist aus westlichen Richtungen. Eine relativ hohe Sonnenscheindauer auf dem Meer ist eine gute Voraussetzung für einen angenehmen Sommertörn. Guter Sonnenschutz ist daher auf dem Wasser unabdingbar. Natürlich sollte aber für alle Fälle auch regendichte und spritzwasserdichte Kleidung mit an Bord genommen werden.

Törn-Impressionen

Häufig gestellte Fragen

  • Vor der Reise

    Welche Reisedokumente benötige ich?

    Ein Personalausweis oder ein Reisepass reichen völlig aus. Wichtig sind auch immer die Kranken-/Reiseversicherungsunterlagen.

  • An-/Abreise

    Wie kommt man mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Hafen?

    Breege: Ihr fahrt mit der Bahn bis Sagard oder Sassnitz. Von dort gibt es eine gute Busverbindung nach Breege/Juliusruh. Über das Taxiunternehmen Oppermann könnt Ihr Euch auch einen Abholservice ab Sagard (ca. 30,-/ PKW), Sassnitz (ca. 40,-/ PKW) oder Bergen (ca. 50,-/ PKW) bestellen. Hier die Kontaktnummer vom Taxiunternehmen Oppermann: 0171 4774402
    Flensburg: Es gibt mehrere gute Bahnverbindungen zum Hauptbahnhof Flensburg. Von hier mit dem Bus oder Taxi bis direkt in den Hafen Niro-Petersen.

    Wie komme ich mit dem PKW zu Hafen?

    Breege: Ihr fahrt auf der A20 über Stralsund auf die Insel Rügen. Wenn Ihr auf der gut ausgebauten B 96 weiter in Richtung Sassnitz fahrt, kommt Ihr nach etwa 40 km an den Abzweig Sagard/Altenkirchen. Dort biegt Ihr links ab und erreicht nach ca. 15 km Breege, wo Ihr direkt bis in den Hafen fahren könnt (Parkgebühr 4,-€/Tag).
    Flensburg: Fahrt auf der Autobahn A7 bis Abfahrt Glücksburg/ Flensburg, dann die Schnellstraße Glücksburg/ Flensburg bis Abfahrt Duborg und fahrt an der Ampel rechts ab in die Harrisleer Straße. Diese Straße dann immer weiter geradeaus, bis Ihr zum Brauereiweg Nr. 16, Hafen Niro-Petersen kommt.

  • Unterkunft

    Gibt es Strom und Wasser an Bord?

    In den Häfen gibt es i.d.R. Landstrom. Beim Segeln ist der Generator meistens abgestellt. Trinkwasser ist auf unserem Schiff vorhanden. Bei einem sparsamen Umgang gibt es normalerweise auch keine Engpässe.

    Kann ein (Hartschalen-)Koffer auf dem Schiff untergebracht werden?

    Nein. Der Platz auf dem Schiff ist sehr begrenzt. Daher ist eine Reisetasche, die man zusammenfalten und verstauen kann, am Besten geeignet.

    Gibt es Bettwäsche und Handtücher an Bord?

    Bettwäsche und Handtücher sind grundsätzlich nicht an Bord. Betwäsche kann allerdings für 25,-€ p.P. zur Verfügung gestellen werden.

    Gibt es an Bord Zugang zu Strom, um bspw. ein Handy aufzuladen?

    An Bord gibt es reguläre Steckdosen, jedoch können diese nur im Hafen genutzt werden.

    Kann man nachts an Deck schlafen?

    Ja, man kann nachts an Deck schlafen, dies ist aber in der Regel eher ungemütlich und kalt. Auch im Sommer.

    Benötigt man einen eigenen Schlafsack, um an Deck zu schlafen oder kann ich dafür die Bettwäsche aus den Kabinen benutzen?

    Mit der hauseigenen Bettwäsche ist dies nicht gestattet. Alles andere liegt in der Verantwortung des Mitsegler.

    Gibt es vegetarisches Essen?

    Es wird gemeinsam eingekauft und gekocht. Wenn Gäste sich vegetarisch oder vegan ernähren, wird das vor Ort mit der Crew besprochen. Probleme gab es dahingehend noch nicht.

  • Reiseziel

    Wo ist der nächste Geldautomat?

    In Breege gibt es einen Geldautomaten in Hafennähe. Unterwegs kommt es immer auf den jeweiligen Hafen an.

  • Ausrüstung

    An welche Ausrüstung sollte ich denken?

    Wetterfeste Kleidung (wenn möglich Ölzeug oder Regencape); Schuhe mit rutschfester, möglichst heller Sohle/Gummistiefel; persönliche Sachen (Zahnbürste, Sonnenbrille...); Schlafsack oder Decke, evt. kleines Kissen; Personalausweis/Reisepaß; gute Laune; unverzichtbare Lebensmittel

Noch weitere Fragen? Dann sende uns bitte eine E-Mail.