Süddalmatien
Kroatien

Boot & Bike Süddalmatien

  • 8-tägiger Törn
  • Biketouren durch die schönsten Landschaften Süddalmatien
  • Vor den Toren Dubrovnik
Highlights
  • Inselwelten: Korcula, Hvar & Brac
  • Unberührte Natur auf Mljet
Singletermine

01.09. - 08.09.2019
08.09. - 15.09.2019
15.09. - 22.09.2019
22.09. - 29.09.2019

Anreisen vom
{{bookingDate().minDate | date: 'dd.MM.'}} - {{bookingDate().maxDate | date: 'dd.MM.yyyy'}}
Reisetermine
{{tag | carDatum}}
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist in Kürze online buchbar!

Traumstrände vor imposanter Gebirgskulisse

Boot & Bike Süddalmatien
Boot & Bike Süddalmatien

Ganz im Süden Kroatiens liegt unser Reiseziel: Süd- und Mitteldalmatien. Dazu gehören Dubrovnik und die zahlreichen vorgelagerten Inseln und Inselchen, bekannte wie Korcula, Brac und Hvar, aber auch touristisch kaum berührte Inseln wie Mljet oder Scedro. Ihr erlebt malerische Altstädte, blühende Insellandschaften und natürlich die blitzblaue Adria.

Der Törn. Wir starten unsere Reise auf im Hafen von Dubrovnik. Die ehemalige Hauptstadt der Republik Ragusa wird gerne auch Perle der Adria genannt und ist weltweit berühmt für seine historische Altstadt (UNESCO-Weltnaturerbe). Weiter geht es zu den Inseln Hvar und Brac. Hohe Berge, ursprüngliche Dörfer und der weltberühmte weiße Marmor prägen Brac. Auf der Insel Hvar lernt Ihr die Bilderbuchstädtchen Hvar und Stari Grad sowie das quirlige Jelsa kennen. Weiter geht es zur Insel Korcula, der vielleicht schönsten dalmatinischen Insel. Ein Tag in dem mittelalterlichen, museumsartigen Örtchen Korcula dürfte zu den Höhepunkten der Reise gehören. Den Abschluss krönen wir mit einem Besuch im Nationalpark von Mljet. Durch die abgelegene Lage haben wir die Insel fast exklusiv für uns. 

Das Biken. Mit dem Mountainbike erkunden wir, oft auf einsamen Pfaden und Naturwegen, eine Woche lang diese einmalige Inselwelt. Auf vielen Teilstrecken bieten wir Alternativen für mehr oder weniger ambitionierte Biker. Wer will, kann jederzeit auf eine Biketour verzichten, den Tag auf dem Schiff verbringen oder eine kleine Wanderung unternehmen.

Aus dem Vollen schöpfen!

Süddalmatien verwöhnt uns mit Nationalparks, herrlichen Küsten und wunderschönen, historischen Städten. Auf der Reise bieten wir fast immer alternative Biketouren an, um allen sportlichen Ansprüchen gerecht zu werden. Üblicherweise begleiten Euch zwei Guides und unterstreichen damit den Charakter der Reise: Kein Kreuzfahrtluxus, aber eine exklusive Traumtour und eine engagierte Crew.

Unser Schiff
Die "MS Dalmatinka" ist ein komfortabler Zweimast-Motorsegler von 23 m Länge in klassischer Holzbauweise und exklusiv von Frosch gechartert. Das Schiff (Baujahr 1968) wurde 2005/06 vollkommen rekonstruiert und ist in einem gepflegten Zustand. Über Deck befinden sich 10 Doppelkabinen (bauartbedingt unterschiedlich groß; Stockbetten, teilweise Doppelbetten möglich) jeweils mit eigenem Bad mit Du/WC sowie eine sehr einfache Einzelkabine unter Deck (Gemeinschaftsbad, DU/WC an Deck). Auf dem Sonnendeck lässt sich herrlich relaxen.

Essen & Trinken
Zum Essen trifft man sich im gemütlichen Salon mit Bar. Der mitreisende Koch gehört zur Crew und bereitet uns täglich ein einfaches Frühstück sowie eine warme Mahlzeit zu.

Anforderungen
Die Tagesetappen von ca. 14 - 50 km mit bis zu 950 Hm führen auf Asphalt und Schotter durch teilweise hügeliges und bergiges Gelände und eignen sich für Radfahrer mit durchschnittlicher bis guter Kondition. Natürlich könnt Ihr jederzeit auf eine Biketour verzichten und den Tag auf dem Schiff oder in einem der malerischen Häfen verbringen.

Singletermine
Speziell für Singles haben wir zwei Termine reserviert und sorgen dabei schon mit unserer Kabinenaufteilung für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Frauen und Männern.
Termine 2019: wöchentlich vom 01.09. - 29.09.

Teilnehmerzahl
mind. 12 Personen, max. 20 Personen

Programm & Reiseverlauf

Nachfolgend stellen wir Euch beispielhaft einen möglichen, typischen Reiseverlauf vor. In Abhängigkeit von den Gruppeninteressen, der jeweiligen Saisonzeit und dem lokalen Wetter behalten wir uns Programmänderungen ausdrücklich vor.

  • 1. Tag Anreise

    Ankunft in Dubrovnik und Transfer zum Einschiffungshafen, ca. 3,5 km von der historischen Altstadt von Dubrovnik entfernt.

  • 2. Tag Halbinsel Peljesac (18 km/290 Hm)

    Vorbei an vielen kleinen Inseln fahren wir nach Orebic auf der Halbinsel Peljesac. Gemütlich radeln wir entlang der Küste und durch das Inselinnere bis Loviste. Aus über 200 m Höhe haben wir einen herrlichen Blick auf die Nachbarinseln.

    Fahrtstrecke: 18 km, ca. 290 Hm.

  • 3. Tag Brac & Hvar (14 km/150 Hm)

    Vorbei an Hvar setzen wir über nach Brac. Ausgehend von dem malerischen Städtchen Bol mit seinem berühmten Feinkiesstrand, dem goldenen Horn (Zlatni Rat), erkunden wir die Südküste der Insel Brac. Überfahrt nach Hvar, Übernachtung in Jelsa.

    Fahrtstrecke: 14 km, ca. 150 Hm.

  • 4. Tag Insel Hvar (23 km/600 Hm)

    Die schöne Insel Hvar hat viel zu bieten. Entweder wir lassen es im Gebirgszug im Süden der Insel sportlich richtig krachen, verlieben uns in die Städte Jelsa und Stari Grad, dessen Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, oder begleiten den Kapitän auf der Fahrt nach Stari Grad mit Zwischenstopps in einsamen Badebuchten. Übernachtung in Stari Grad. 

    Fahrtstrecke: ca. 23 km, ca. 600 Hm.

  • 5. Tag Hvar & Scedro (23 km/600 Hm)

    Von Stari Grad fahren wir mit den Bikes zum Ort Hvar. Seit Jahrhunderten werden auf der Insel Wein, Oliven, Lavendel und Rosmarin angebaut. Es bleibt Zeit, die spanische Festung zu besichtigen oder einen abwechslungsreichen Stadt­rundgang durch dieses Bilderbuch­städt­chen zu machen, bevor es zur Übernachtung zur einsamen Insel Scedro geht.

    Fahrtstrecke: 23 km, ca. 600 Hm.

  • 6. Tag Insel Korcula (33 km/600 Hm)

    In Prigradica starten wir unsere Inselüberquerung auf Korcula, der vielleicht schönsten Insel Süddalmatiens. Unser Ziel das gleichnamige, historische Städtchen, der Legende nach Geburtsort von Marco Polo.

    Fahrtstrecke: 33 km, ca. 600 Hm.

  • 7. Tag Insel Mljet

    Mljet. Nach unserer gestrigen Tour auf Korcula entdecken wir heute nochmal die wunderschöne und selbst zur Haupt­sai­son eher beschauliche Insel Mljet mit ihrem eindrucksvollen Nationalpark. Nachmittags geht es zurück nach Dubrovnik, wo wir die Reise ausklingen lassen.

  • 8. Tag Abreise

    Frühstück, Ausschiffung und Abreise.

  • Unsere Bikes

    An Bord unseres schwimmenden Hotels stehen für jeden Gast hochwertige und gut gewartete Bikes in verschiedenen Größen mit Federgabel und Helme für die ganze Woche kostenlos zur Verfügung.

    Für alle Bikes gilt: Während des Gebrauchs haftet der Benutzer für Diebstahl und Beschädigung; dabei stehen Schlösser kostenlos zur Verfügung. Unser MTB-Stammmodell hat beispielsweise einen Wert von 999,-. Für nur 5,- pro Woche bieten wir Euch das MTB-Schutzpaket gegen Diebstahl und Beschädigung an. Mit Abschluss reduziert Ihr Euer Risiko bei Diebstahl auf einen Selbstbehalt von nur 100,-.

    Ghost Special Edition 2016

    • Ghost Special Edition Deore 27,5" Disc 2016 (nicht im Handel erhältlich)
    • Größen: XS(38) / S(42) / M(46) / L(50) / XL(54)
    • Ausstattung: Shimano Deore
    • Bremsanlage: Shimano Deore Disc
    • Federgabel: RST Omega TNL
    • Besonderheit: Ergo Griffe inkl. Lenkerhörnchen
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten

Galerie

Reiseberichte



www.frosch-blog.de

Mit vielen Tipps und persönlichen Erfahrungen berichten hier auf unterhaltsame Weise unsere Gäste von ihrem Urlaub mit Frosch Sportreisen - direkt und umgeschminkt --- mehr lesen



Frosch bei facebook

Hier bekommt ihr immer die neuesten Informationen direkt aus dem Sportclub. Hier wirst du bestens informiert, was sich im Frosch-Universum so tut --- mehr lesen

  • 07.10.2018
    Die Räder sind sicher verstaut und das Boot ist auch auf dem Weg in die ... ... mehr
  • 23.09.2018
    Auf geht's in die letzte Woche... ... mehr
Kundenbewertung
Anzahl Bewertungen:
354
Weiterempfehlungsrate:
100%
Fazit Reise insgesamt
1,64
Unterkunft:
1,75
Wandern:
1,67
Biken:
1,51
Betreuung durch Frosch:
1,45
Qualität Abendessen:
1,60
Sauberkeit Zimmer:
2,06
1 = sehr gut / 6 = ungenügend
Die Bewertung erfolgt anhand der Quality-Reports der letzten zwei Saisons, die unsere Gäste am Ende jeder Reise direkt vor Ort ausfüllen.

Häufige Fragen

  • Vor der Reise

    Welche Reisedokumente benötige ich?

    Für die Einreise nach Kroatien reicht für Bürger der EU der Personalausweis (Aufenthalt für max. 30 Tage, Ausweis muss mind. noch 30 Tage gültig sein) oder der Reisepass (Aufenthalt bis zu 3 Monaten, muss bei Einreise noch 3 Monate gültig sein).

  • Unterkunft

    Wie ist das Verhältnis von Männlein zu Weiblein bei den Singleterminen?

    Sicherlich sehr gut!
    Spaß beiseite: Unsere Kabineneinteilung sorgt für eine nahezu ausgewogene Belegung von 50:50.

    Gibt es Bettzeug & Handtücher an Bord?

    Bei Eurer Ankunft sind die Betten frisch bezogen. Für jeden Gast liegen je Woche 2 Handtücher bereit, weitere Handtücher und Badetücher müsst Ihr bitte selber mitbringen.

    Darf ich an Bord eigene Getränke konsumieren ?

    Der Salon des Schiffes ist Restaurant, Aufenthaltsraum und Bar zugleich. Hier erhaltet Ihr stets kühle Getränke – mit oder ohne Alkohol. Üblicherweise wird der Getränkeverbrauch in eine Strichliste eingetragen – abgerechnet wird am Ende der Reise. Selbstverständlich sind die Getränke an Bord etwas teurer als im Supermarkt um die Ecke, aber schließlich befindet Ihr Euch auch in einem kleinen "schwimmenden Restaurant". Wie in jeder Bar oder Restaurant ist es nicht erlaubt, eigene Getränke an Bord zu konsumieren. Kleinere Snacks (Kekse, Obst usw.) sind gestattet.

    Habe ich unterwegs Handy-Empfang?

    Während der meisten Zeit der Reise, also auch an Bord und unterwegs, habt Ihr die Möglichkeit, im kroatischen Mobilfunknetz zu Telefonieren bzw. zu Surfen. Auf See und zwischen den Inseln kann der Empfang durchaus eingeschränkt bis unmöglich sein, aber Ihr seid ja im Urlaub!

    Ist vegetarisches Essen und Sonderessen (z.B. glutenfrei) möglich?

    Auf Wunsch wird auch vegetarische Kost angeboten, wir bitten Euch aber, dies bereits bei der Buchung unbedingt anzugeben, damit der Schiffs-Koch entsprechend planen und einkaufen kann. Vegetarische Kost bedeutet in Kroatien aber jedoch meist nicht, das spezielle Menüs zubereitet werden, sondern dass statt Fleisch entsprechend mehr Beilage (Gemüse) gereicht wird.

    Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten aller Art:
    Der Koch wird sich bemühen, eventuell Unverträglichkeiten zu berücksichtigen, aber dies kann weder vom Kapitän und Koch, noch von Frosch Sportreisen garantiert werden! Da die Versorgung mit speziellen Lebensmitteln (z.B. gluten- oder lactosefrei) gerade auf den Inseln nicht gewährleistet werden kann (kleine Läden, keine Ahnung usw.), könnt Ihr gerne eigene Lebensmittel mitbringen. Bitte informiert uns unbedingt im Vorfeld der Reise hierüber - begrenzte Kühl- und Lagermöglichkeiten an Bord!

    Darf ich nachts an Deck schlafen?

    Selbstverständlich! Es ist ein einmaliges Erlebnis, die Nacht an der frischen Luft unter dem mediterranen Sternenhimmel zu verbringen. Es gibt ausreichend Platz dafür an Deck, wir empfehlen Euch aber die Mitnahme eines Schlafsacks und einer Schaumstoff/ Isomatte, da Matratzen und Bettzeug nicht aus den Kabinen mit an Deck genommen werden dürfen. Einfache Isomatten sind auch vor Ort in kleinen Geschäften für wenige Kuna erhältlich.

    An Bord gibt es einige wenige Liegematratzen, die für den Gebrauch auf dem Sonnendeck vorgesehen sind. Diese Matratzen können nicht reserviert oder fest belegt werden. Wer sicher gehen möchte, sorgt für eine eigene Schlafunterlage.

    Gibt es Strom und Wasser an Bord?

    Ja, jedoch nicht unbegrenzt. Das Schiff verfügt über einen 220-Volt- Generator, der jedoch, auch im Hinblick auf die Nachtruhe, nicht ständig in Betrieb ist. Das gleiche gilt beim Ankern in Buchten, damit die Entspannung auf dem Sonnendeck nicht durch Generatorengeräusche gestört wird. Eurostecker (also die "flachen" Stecker) passen in die Steckdosen des Schiffes. Die Wassertanks sind entsprechend der Personenzahl so ausgelegt, dass genügend Wasser zum Waschen und Duschen zur Verfügung steht, auch wenn mal mehrere Tage lang nicht nachgetankt werden kann. Dies setzt jedoch voraus, dass alle Mitreisenden entsprechend vernünftig mit dem kostbaren Nass umgehen. Die Schiffe verfügen auch über eine zentrale Warmwasserversorgung für die Duschen – aber auch hier gilt, dass nur dann genügend warmes Wasser vorhanden ist, wenn man die Duschen nur so lange benutzt, wie wirklich nötig (z.B. das Wasser beim Einseifen kurzzeitig abstellen).

    Steckdosen in den Kabinen:
    In jeder Kabine (auch unter Deck) gibt es eigene Steckdosen. Diese Steckdosen funktionieren natürlich auch nur, wenn der Schiffsmotor läuft oder das Schiff im Hafen am "Landstrom" hängt.

    Wie viel Platz gibt es in der Kabine?

    Die Kabinen bieten ausreichend Platz, um darin zu schlafen und den Seesack oder die Reisetasche zu verstauen. Sie sind zweckmäßig ausgestattet und verfügen über Etagenbetten und jeweils über Dusche/WC.

    Ausnahme:
    Die wirklich sehr einfache, kleine Einzel-Kabine unter Deck verfügt nur über Waschbecken, Gemeinschafts-DU/WC an Deck.
    Aufgrund der gebogenen Rumpf-Form der Motorsegler sind die Kabinen teilweise unterschiedlich groß, eine Unterscheidung hinsichtlich Kategorie und Preis wird nicht vorgenommen, außer: Kabine "auf Deck" oder "unter Deck".

    Wie kann ich z.B. Getränke an Bord bezahlen?
    Wo befinden sich Geldautomaten und wo bekomme ich sonst noch Bargeld?

    Direkt in der Ankunftshalle vom Flughafen Dubrovnik findet Ihr zahlreiche Geldautomaten für sämtliche internationalen Bankkarten, einen Bankschalter und diverse Wechselstuben.

    Ansonsten kommen wir auf unseren Touren immer wieder durch Orte mit Geldautomaten und auch in den folgenden Hafenstädtchen ist die Versorgung durch Geldautomaten, Postämter, Banken und Wechselstuben sichergestellt.

  • Reiseziel

    Wie ist die ärztliche Versorgung?

    Die ärztliche Versorgung in Kroatien ist (auch auf den verschiedenen Inseln und in den Hafenstädtchen) gut, zunehmend gibt es neben den medizinischen Zentren und Krankenhäusern auch private Ambulanzen. Ihr benötigt einen Auslandskrankenschein Eurer Krankenkasse, allerdings haben oftmals viele private Ärzte und Zahnärzte keinen Vertrag mit den dt. Krankenkassen, d.h. hier müsst Ihr bar zahlen. Grundsätzlich empfehlen wir den Abschluss einer privaten Reise-Krankenversicherung

    Welches Klima erwartet mich?

    An der süddalmatinischen Küste herrscht ein typisch mediterranes Klima mit heißen Sommern und milden Wintern. Dalmatien gehört wie Istrien zu den Gebieten Europas mit der größten Sonnenscheindauer. Die Badesaison beginnt bereits Ende April und erreicht in den Monaten Juli und August ihren Höhepunkt. Im September ist das Klima noch sommerlich warm, aber nicht mehr so heiß und daher ideal für unsere sportlichen Touren. Ab Ende September/Anfang Oktober muss auch mal mit Regen und den kräftigen lokalen Winden Bora und Yugo gerechnet werden.

    In den Abendstunden kann es gerade auf dem Wasser auch mal etwas kühler werden, ein Pullover oder Fleece sollte auf jeden Fall mit im Gepäck sein.

    Wie wird in Kroatien bezahlt?

    Die kroatische Währung ist die "Kuna", die Abkürzung lautet "kn", international "HRK". Direkt am Flughafen Dubrovnik habt Ihr die Möglichkeit, an einem Bankschalter oder diversen Wechselstuben Euros in Kuna zu tauschen, ansonsten während der Reise auch in allen Postämtern, Banken und Wechselstuben in den Ortschaften. Oftmals akzeptieren auch Geschäfte und Supermärkte EURO-SCHEINE, der Wechselkurs ist aber i.d.R. schlecht und als Rückgeld gibt es auschließlich kroatische Kuna.

  • Aktivitäten

    Gibt es die Mountainbikes auch in verschiedenen Größen?

    Ja, an Bord haben wir Mountainbikes in den Größen S bis XL, so dass jeder ein für sich passendes Bike für die Woche eingestellt bekommt.

    Welche konditionellen Anforderungen werden an mich gestellt?

    Die Tagesetappen von jeweils ca. 35-50 km mit bis zu 700 Hm führen durch teilweise hügeliges und bergiges Gelände und eignen sich für Radfahrer mit durchschnittlicher bis guter Kondition. Unsere 2 Guides ermöglichen die Aufteilung in zwei verschieden Leistungsgruppen (schneller/gemütlicher). Natürlich könnt Ihr jederzeit auf eine Biketour verzichten und den Tag auf dem Schiff oder in einem der malerischen Häfen verbringen.

    Haben die Räder Klickpedalen?

    Nein, Ihr könnt aber gerne Eure eigenen Klickpedalen mitbringen und selbst montieren, unsere MTB-Guides sind Euch dabei gerne behilflich.

  • Ausrüstung

    Welche Ausrüstung benötige ich für die Biketouren?

    Die Bikes und Helme werden von uns gestellt und sind im Reisepreis enthalten. Für die Biketouren empfehlen wir die Mitnahme von atmungsaktiver Sportbekleidung und natürlich gepolsterte Radhosen, Sportschuhe mit fester Sohle und Profil, einen kleinen Tagesrucksack, eine Kopfbedeckung als Sonnenschutz und Schweißfänger unterm Helm sowie eine Trinkflasche. Trinkflaschen mit FROSCH-Logo sind auch an Bord erhältlich, große 1,5 Liter-Flaschen passen NICHT in die Flaschenhalter am Bike bzw. beschädigen diese durch Aufbiegen!

    Welche Kleidung und Gepäck soll ich mitnehmen?

    Zweckmäßig sind legere Urlaubskleidung wie Short und T-Shirt bzw. Sportsachen/Bikeausrüstung. Wir empfehlen gepolsterte Rad-Hosen. Auf Abendgarderobe und Frack hingegen kann bei dieser Art der Kreuzfahrt getrost verzichtet werden. Für die kühleren Abendstunden empfiehlt sich ein Pullover/Sweatshirt und auch eine Regenjacke sollte nicht fehlen. Da der Stauraum in den Kabinen begrenzt ist, solltet Ihr auf Koffer (insbesondere sperrige Hartschalenkoffer sind hier völlig fehl am Platze!) verzichten und stattdessen einen Seesack oder eine Reisetasche mitbringen. Auch wenn das Schiff immer von mindestens einem Besatzungsmitglied bewacht wird, solltet Ihr nicht benötigte Wertsachen besser zu hause lassen.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet.
Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann der Reiseveranstalter die Reise nach Maßgabe des Gesetzes (siehe auch AGB, Punkt 6) bis 20 Tage (Reisedauer länger als 6 Tage)/ 7 Tage (Reisedauer von 2-6 Tagen)/ 48 Stunden (Reisedauer weniger als 2 Tage) vor Reisebeginn absagen.

Noch weitere Fragen? Dann sende uns bitte eine E-Mail.

Weitere empfehlenswerte Reisen: