21.07.2021

Reise-Geheimtipp mit Strandklassiker im Mix

Frosch kombiniert Trekking in Albanien mit Strandurlaub auf Korfu

Reise-Geheimtipp mit Strandklassiker im Mix
Ein Mikrokosmos der Geschichte begleitet die Reise – wie hier die berühmte Ottoman-Brücke.
© Frosch Sportreisen GmbH


PDF-Download  Foto-Download

Münster, 21. Juli 2021.
Eine dreiviertel Stunde dauert der Wechsel vom komfortablen Strandurlaub in die wilde Exotik des albanischen Hinterlandes. Hier liegen zwei Urlaubswelten so dicht beieinander, obwohl sie nicht weiter voneinander entfernt sein könnten. Grund genug für Frosch Sportreisen, die beiden Welten zur wohl abwechslungsreichsten Aktivreise des Jahres zu kombinieren. Der Münsteraner Spezialveranstalter mixt den Aufenthalt im Frosch Sportclub San Georgio auf Korfu mit 5 Tagen in den Hochländern Albaniens.

Nur 45 Minuten dauert die Überfahrt von Korfu zum Festland und ermöglicht den schnellen Wechsel zwischen Inselurlaub und abenteuerlichem Trekking. Auf dem albanischen Festland folgen die sportlichen Frösche Südalbaniens erster Trekkingroute ins wenig besuchte Zagoria Tal, einem Geheimtipp für Wanderer. An fünf Tagen geht es zu Steindörfern, Bergen und Wasserfällen. Authentische Eindrücke in das Leben der gastfreundlichen Menschen in den abgeschiedenen Bergdörfern des südalbanischen Hochlandes ermöglichen einzigartige Erlebnisse. 

Nach einem ersten Tag mit Wanderung ins Drinos Tal und in die Stadt aus Stein folgt ein 3-tägiges Trekking. Es geht durch fast verlassene Steindörfer ins „wahre” Albanien. In der Kleinstadt Permet führt der Weg zurück in die Zivilisation. Zum Ende der Reise warten warme Thermalquellen und das Ionischen Meer. Zwischen vielen kleinen, kulinarischen Genüssen aus Bergen und Meer liegen Kleinode der Geschichte. Osmanische Herrenhäuser und Steinbrücken, byzantinische Kirchen und ein Mikrokosmos der Archäologie begleiten die Reise.

Unterwegs sind landestypische Hotels und während des Trekkings familiengeführte Gästehäuser die Anlaufpunkte für die Nacht. Die Gastfamilien verwöhnen die Wanderer mit typisch albanischer Hausmannskost wie selbst hergestelltem Käse, eigen angebautem Gemüse und frisch gebackenem Brot. Ganz komfortabel endet die Reise auf Korfu im Frosch Sportclub. Sonne, Strand und Seele baumeln lassen sind hier das Restprogramm – mit der Möglichkeit, den Urlaub zu verlängern.

Weitere Informationen zur Reise