Caernafon Castle - Burgruine in Gwynedd Wilde Natur in Nordwales Entlang Wälder und Flüsse im Snowdonia Nationalpark Unsere Unterkunft – eine ehemalige Hunting Lodge (Herrenhaus) Die Zimmer unserer Unterkunft Klare Bergsseen An Tag 6 besteigen wir den zweithöchsten Berg Großbritanniens: Snowdon Abstieg bei unserer Snowdon-Wanderung
Loading...

Snowdonia - Wanderparadies an der irischen See

Wales’ landschaftliche Reize und kulturhistorische Schätze sind in Großbritannien wohl bekannt. Auf dem Kontinent ist es noch ein Geheimtipp. Mit 21.000 km² ist es etwa so groß wie Hessen, mit 2,9 Millionen Einwohnern aber nur halb so dicht besiedelt. Vor 150 Jahren war Wales das Herz der europäischen Industrialisierung. In den alten Kohlebergbauregionen des Südens lebt heute noch der Großteil der Bevölkerung. - Snowdonia im dünn besiedelten Norden ist ein ideales Wanderrevier. Es bietet eine Konzentration von traumhaften Landschaften, wie sie nur selten in Europa zu finden ist: Die Küstenregionen haben kilometerlange Sandstrände und Steilküsten. Darüber ragen zahlreiche Gipfel auf, 15 davon mit über 1000 m Höhe. Hillary übte hier mit seinem Team an Wochenenden für den Everest. Das Gefälle reicht meist bis auf Meereshöhe, weshalb man sich sich vielerorts im Hochgebirge wähnt. Unter den Gipfeln liegen klare Bergseen und dichte Wälder. Kleine Flüsse wandeln sich über wenige Kilometer in große Ströme und münden in breiten Deltas ins Meer. Dazwischen liegen malerische Hafenstädtchen, viktorianische Badeorte und mächtige Burgen, die an Ritterfilme erinnern. Abgerundet wird die Schönheit des Landes durch die ruhige und freundliche Lebensart der Waliser. Die Uhren ticken hier anders - langsamer.

Programmübersicht

Auf insgesamt 5 geführten Wanderungen mit Gehzeiten von 3-7 Stunden und bis zu max. 900 Hm erleben wir hautnah die abwechslungsreiche Küstenlandschaft und die kulturellen Highlights wie z.B. das walisische Matterhorn, Menai Bridge, Anglesey, Snowdon, Hillarys Hotel, Ogwen Valley.

Zusätzlich könnt Ihr eigenständig am freien Tag Wanderungen unternehmen oder die Kultur der Region erleben bei einem Besuch des National Slate Museums oder Electric Mountain. Alternativ könnt ihr euch einen Adrenalin-Kick beim Besuch von Zip World - Europas längster und schnellster Freiluftseilbahn - holen.

Anforderungen

Die Wanderungen erfordern eine durchschnittliche bis gute Kondition und Sportlichkeit. Der Schwierigkeitsgrad reicht von mittel bis mäßig anspruchsvoll. Bei einigen Touren ist Trittsicherheit erforderlich, da die Pfade streckenweise felsig und steinig und nach längerem Regen teilweise aufgeweicht sind. Zum Teil wird wegloses Gelände passiert. Wir passen die Wanderungen dem Wetter an, weshalb bei schlechter Witterung ggf. andere Wanderungen durchgeführt werden, um die Sicherheit unserer Gäste zu gewährleisten. Das Naturerlebnis steht immer Vordergrund.

Unser Hotel - ehemalige Hunting Lodge (Herrenhaus)

Wir wohnen in der Nähe des hübschen Dorfes Beddgelert in einem ehemaligen Jagdschlösschen am Fußedes Snowdons im eigenen Park. Das Haus wurde vor wenigen Jahren liebevoll als Wanderhotel restauriert und die Zimmer zum Teil mit Antiquitäten eingerichtet. Es steht nur Wanderern offen. Direkt vom Haus erschließen sich mehrere tolle Wanderungen unterschiedlichen Anspruchs.

 

Reiseverlauf

Tag 1 (Freitag): Anreise

Ankunft in Manchester. 1 Sammeltransfer nach Beddgelert

Tag 2 (Samstag): Wandern durch Märchenwald und Gebirgslandschaft

Zum Eingewöhnen wandern wir sanft ein Stück die Südflanke des Snowdon-Massivs hinauf und umrunden den See Llyn Dinas. Direkt hinter dem Haus beginnt ein Stück Urwald, in dem wir die ungewöhnlich vielfältigen Moose und Flechten, die die Eichen und Birken in einen Märchenwald verwandeln, betrachten können. Hinter dem Wald beginnt die „unzivilisierte“ Gebirgslandschaft, ohne Straßen, Häuser, Autos, durchschnitten nur von ein paar Trockensteinmauern und Gebirgsbächen. Bei Lust und Laune können wir sowohl gemeinsam als auch individuell noch ein paar Kilometer dranhängen.
12 km, +- 700 m, HA 150m, Gehzeit 4 Std.

Tag 3 (Sonntag): Aufstieg zum walisischen Matterhorn - Cnicht

Cnicht – das walisische Matterhorn! Unser erster Gipfel, und dazu ein optisch spektakulärer weil in seiner Form dem großen Schweizer sehr ähnlich. Unsere Tour führt uns durch einsame Gebirgslandschaften, geprägt von Heide & Moor. Der Weg zum Gipfel, mit 698m nicht hoch, ist an einer Stelle rau, so dass wir die Hände zur Hilfe nehmen müssen. Sie können aber auch auf die Gipfelstürmer warten, denn schon vorher gibt es den ganzen Tag gute Ausblicke auf den Snowdon.
17 km, +- 900 m, HA 250 m, GZ 6 – 7 Std.

Tag 4 (Montag): Hängebrücken und Kultur

Über die Menai Bridge, eine der ältesten Hängebrücken der Welt (1826), fahren wir nach Anglesey, wo die keltischen Druiden zu Zeiten der Römer ihr wichtigstes Heiligtum hatten, das letztere komplett zerstört haben. Wir besichtigen ein Herrenhaus des englischen Hochadels, Plas Newydd, das im 14. Jahrhundert errichtet, jedoch im 19. komplett im neogotischen Stil umgebaut wurde, was zu sehr prunkvollen, bald ironisch wirkenden Stilblüten geführt hat. Auch der große Park an der Menai Strait, hinter der die Berge Snowdonias imposant aufragen, ist einen Spaziergang wert. Im Anschluss machen wir eine kurze Küstenwanderung über Klippen und Strände am Atlantik
10 km, +- 400 m, HA 20 m, Gehzeit 3 Std.

Tag 5 (Dienstag): Tag zur freien Verfügung

Mehrfach am Tag erreichen Sie in nur 40 Minuten Caernarfon, das Hafenstädtchen, in dem eine der gewaltigsten und prächtigsten Burgen Großbritanniens steht, in der bis heute der Prince of Wales gekrönt wird. Vom Hause aus bieten sich zahlreiche Wanderungen, wir können Ihnen hierfür Beschreibungen zur Verfügung stellen. In ca. 1 h erreichen Sie Llanberis, wo sich das nationale Slate Museum befindet, in dem sehr unterhaltsam und anschaulich in einer alten Schiefermine die Bergbaugeschichte erfahrbar ist. In der Region befindet sich eines der größten europäischen Gefällekraftwerke, Electric Mountain. Oder wir organisieren Ihnen ein Taxi zu Zip World, Europas längster und schnellster Freiluftseilbahn. Oder sie machen einen Spaziergang in unser benachbartes, pittoreskes Dörfchen Beddgelert, wo sie natürlich Ice Cream und Cream Tea bekommen, woran Sie einen River Walk anschließen können.

Tag 6 (Mittwoch): Aufstieg auf den Snowdon - zweitgrößter Berg Großbritanniens

Der Snowdon – Hillarys Übungs-Everest! Direkt von unserem Haus aus machen wir uns zum zweithöchsten Berg Großbritanniens auf. Es ist eine anstrengende (nahezu von Meereshöhe) und sehr lohnende Tour, denn der knapp 1100 m hohe Snowdon ist freistehend. Bei klarem Wetter schauen wir über die gesamte Küste bis nach Irland und auf der anderen Seite in die einsame Gebirgslandschaft, oftmals alles mit einem cineastisch anspruchsvollen Lichtspiel überzogen, für das die grauen und grünen Schiefer- und Grashänge eine perfekte Leinwand bieten. Am Ende der Tour kehren wir auf ein Gipfelgetränk ein in dem Hotel, in dem Hillary mit seiner Mannschaft nächtigte, wenn sie an Wochenenden und in ihrem Urlaub für den Everest übten.
17 km, + 1100 m, - 900 m, HA 300 m, Gehzeit 6 – 7 Std.

Tag 7 (Donnerstag): Wandern durch raue Landschaften, geschaffen von Gletschern

Wir wandern in den auf dem Kontinent unbekannten Glyders, die in Großbritannien für ihre raue Gebirgsszenerie bekannt sind. Grate, tief unten liegende Bergseen, felsige Plateaus wie Mondlandschaften, Schluchten, Teufels Küche und weite Blicke über die Ketten Snowdonias erwarten uns. Vom Untergrund nicht einfach zu gehen, ist es eine der imposantesten, von Gletschern geschaffenen Landschaften im UK.
10 km, +- 800 m, HA 200 m, 5 Std Gehzeit

Tag 8 (Freitag): Abreise

Hwyl fawr Cymru – Auf Wiedersehen Wales! 1 Sammeltransfer zum Flughafen Manchester.

Änderungen des Reiseverlaufs aufgrund des Wetters oder unvorhergesehener Ereignisse bleiben dem
Reiseleiter vorbehalten!

Reisetermine Nordwales - Um dir Preise und freie Plätze anzeigen zu lassen, klicke auf den gewünschten Reisetag!

  Juli August
Termine 21 11

Preisübersicht

Alle Preise in EUR pro Person.

Termine Preis
21.07.-28.07. 995
11.08.-18.08. 995
Teilnehmer unter Mindestteilnehmerzahl 1 2 3 4 5
Zuschlag p.P. 40,00 88,00 144,00 208,00 280,00

Zimmerzuschläge:

  • Einzelzimmer: + 190,- / Doppelzimmer zur Alleinnutzung: + 290,-

Leistungen (im Reisepreis enthalten)

  • 8-tägige Standortwanderreise in einer der besten Wanderregionen Großbritanniens
  • 7 Übernachtungen in ehemaliger Hunting Lodge (Herrenhaus), Zimmer im guten 3 Sterne-Standard
  • Halbpension mit walisischem Frühstück und 3-Gänge-Wahlmenü abends
  • 4 geführte Wanderungen
  • 1 geführter Tagesausflug auf die Insel Anglesey
  • Eintrittsgelder von Plas Newydd inkl. Garten
  • deutschsprachige, ortskundige Reiseleitung
  • Flughafensammeltransfers am An- und Abreisetag
  • alle Transfers an geführten Wander- & Ausflugstagen

Teilnehmerzahl:
Mind. 9, max. 16 Personen

Halbe Doppelzimmer buchbar bis 8 Wochen vor Reisebeginn, bleibt die zweite Belegung aus, berechnen wir nachträglich den Einzelzimmerzuschlag.

Anreise

Flug nach Manchester nicht im Preis enthalten, 1 Flughafensammeltransfer return inkludiert, Abfahrt am Anreisetag voraussichtlich ca. 13:00 Uhr. Am Abreisetag sind voraussichtlich Flüge ab 12:30 erreichbar.

ACHTUNG: Bei Buchung von Flügen mit KLM darauf achten, dass in AMS mindestens 1h Umstiegszeit ist!

Veranstalter: Kooperatinspartner

Häufig gestellte Fragen

Wie kommt man mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Unterkunft?

Die Reise beinhaltet einen Sammeltransfer vom Flughafen Manchester zur Unterkunft am Anreisetag und wieder zurück zum Flughafen am Abreisetag. Eine Anreise nach Beddgelert mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Manchester aus ist möglich, dauert jedoch zwischen 4 und 5 Stunden und beinhaltet mehrere Umstiege. Sollten Sie den Sammeltransfer nicht nutzen können, sind wir Ihnen gerne behilflich dabei, eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu einem anderen Zeitpunkt oder von einem anderen Ort aus zu organisieren.

Wie kann ich im Haus bezahlen?

Mit Bargeld oder Kreditkarte.

Wo befindet sich der nächste Geldautomat?

Im Zentrum von Beddgelert, welches Sie vom Hotel in ca. 20 Minuten erreichen.

Brauche ich einen Adapter?

Ja.

Gibt es einen Safe auf den Zimmern oder an der Rezeption?

Ein Safe kann auf Anfrage bei der Rezeption genutzt werden.

Müssen Handtücher mitgebracht werden?

Nein.

Verfügen die Zimmer über eine Klimaanlage?

Nein.

Gibt es einen Fön auf den Zimmern?

Ja.

Gibt es einen Kühlschrank auf den Zimmern?

Nein.

Gibt es vor Ort die Möglichkeit, Wäsche zu waschen?

Ja - Waschmaschinen für die Gäste sind vor Ort vorhanden.

Ist es nötig, ein Moskitonetz mitzunehmen?

Nein.

Gibt es einen Internetanschluss auf den Zimmern oder an der Rezeption?

Ja, kabelloses Internet ist im Rezeptionsbereich und in den meisten Zimmern verfügbar.

Welche Ausrüstung benötige ich für die Reise?

• Wir empfehlen das „Prinzip Zwiebel“: am besten leichte, warme und schnelltrocknende Outdoor-Funktionskleidung
• Knöchelhohe Wanderstiefel/ -schuhe mit gutem Profil (evtl. Ersatzschnürsenkel)
• Pflegemittel zur Imprägnierung der Wanderschuhe
• Leichte Schuhe zum Wechseln
• Für abends für die Gästelounge oder die gemütlichen Pubs reicht legere Kleidung
• Tagesrucksack, Regenhülle für Rucksack oder Plastiksack für den Inhalt
• Windjacke und atmungsaktive, schnell trocknende Regenjacke (wetterfeste Kleidung)
• Atmungsaktive, schnell trocknende Regenhose
• Wanderhose (ideal sind „Zip-off-Hosen“, die man schnell in kurze Hosen umwandeln kann)
• Dickes Fleece und dünnes Fleece
• Kopfbedeckung sowohl gegen kühlen Wind als auch gegen Sonnenstrahlung
• Handschuhe und warme Socken
• Wasser- / Thermosflasche
• Eventuell Wanderstöcke
• Foto, Filme, Taschenmesser
• Persönliche Medikamente
• Badesachen, Badeschuhe
• Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor Minimum 8 (die Luft ist sehr rein, daher ist die Sonne stark bei klarem Wetter)
• Sonnenbrille
• Insektenspray, Erste-Hilfe-Set und Blasenpflaster
• Buch, Schreibzeug, Wecker, Fernglas
• Steckdosen-Adapter für Großbritannien
• Geld, EC-Karte etc.
• Gültige Einreisedokumente: Personalausweis oder Reisepass

Wie ist die ärztliche Versorgung vor Ort?

Die ärztliche Versorgung ist auf einem ähnlich hohem Niveau wie in Deutschland. Ärzte sind in Beddgelert vorhanden, das nächste Krankenhaus liegt ca. 15 Minuten entfernt.

Wo befindet sich der nächste Supermarkt?

Im Zentrum von Beddgelert, welches Sie vom Hotel in ca. 20 Minuten erreichen.

Hier ein paar nützliche Packtipps:

    Wir empfehlen das „Prinzip Zwiebel“: am besten leichte, warme und schnelltrocknende Outdoor-Funktionskleidung
    • Knöchelhohe Wanderstiefel/ -schuhe mit gutem Profil (evtl. Ersatzschnürsenkel)
    • Pflegemittel zur Imprägnierung der Wanderschuhe
    • Leichte Schuhe zum Wechseln
    • Für abends für die Gästelounge oder die gemütlichen Pubs reicht legere Kleidung
    • Tagesrucksack, Regenhülle für Rucksack oder Plastiksack für den Inhalt
    • Windjacke und atmungsaktive, schnell trocknende Regenjacke (wetterfeste Kleidung)
    • Atmungsaktive, schnell trocknende Regenhose
    • Wanderhose (ideal sind „Zip-off-Hosen“, die man schnell in kurze Hosen umwandeln kann)
    • Dickes Fleece und dünnes Fleece
    • Kopfbedeckung sowohl gegen kühlen Wind als auch gegen Sonnenstrahlung
    • Handschuhe und warme Socken
    • Wasser- / Thermosflasche
    • Eventuell Wanderstöcke
    • Foto, Filme, Taschenmesser
    • Persönliche Medikamente
    • Badesachen, Badeschuhe
    • Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor Minimum 8
    • Sonnenbrille
    • Insektenspray, Erste-Hilfe-Set und Blasenpflaster
    • Buch, Schreibzeug, Wecker, Fernglas
    • Steckdosen-Adapter für Großbritannien
    • Geld, EC-Karte etc.
    • Gültige Einreisedokumente: Personalausweis oder Reisepass