Wanderung: Odenwaldtour statt Novemberblues – Kultur, Weitblick und Tortenglück

Daniela Wurz
Daniela Wurz

Ich wohne in Darmstadt und bin sehr gerne draußen in der Natur. 
Den Odenwald kenne ich wie meine Westentasche, denn er liegt vor meiner Haustür.
Um schnell vom Alltag abzuschalten, bietet er alles was das Herz begehrt: abwechslungsreiche und vielfältige Strecken, Sehenswürdigkeiten, Wald, Wiesen, schöne Ausblicke, leckeres Essen und vor allem häufig Sonnenschein.

Datum: 04.11.2017 [online buchen]
Guide: Daniela Wurz (daniewu@gmx.de)
Treffpunkt: 10.00 Uhr in 64395 Niederkainsbach (Ecke B38/ Erbacherstraße)
Dauer: Dauer: 7 h inkl. Pausen
Preise: Ganztagestour: 19,- €
Anforderungen: Gute Kondition und Wandererfahrung, ca. 25 km
Mitbringen: Feste Schuhe, ggf. Regenkleidung, Verpflegung für den kleinen Hunger zwischendurch
Level: 3 Info

Tourenbeschreibung

Von Nieder-Kainsbach im Gersprenztal starten wir bergauf über Wallbach nach Hummetroth. Dort werden wir die Haselburg besichtigen, die Überreste einer römischen Villa. 
Weiter geht es mit herrlichen Ausblicken über die Hügel des Odenwaldes. Wir wandern bergauf – bergab und kommen ins Brombachtal. Auch die Geschichte des Bergbaus im Odenwald werden wir streifen.
So viele Eindrücke sollte man bei kulinarischen Leckereien erst einmal verarbeiten, deswegen machen wir eine Pause in einem ganz besonderen Cafe in Ober-Kainsbach. 
Gut gestärkt wandern wir zur sagenumwobenen Ruine Schnellerts. Die Wanderung endet wieder am Ausgangspunkt in Nieder-Kainsbach.

Ich freue mich auf einen schönen Tag mit euch, um euch ein paar der vielen Besonderheiten des Odenwalds zu Fuß näher zu bringen.