Liebe Samos-Urlauber,

Konstantinos Malakis

für die die mich noch nicht kennen, mein Name ist Konstantinos Malakis. Gemeinsam mit meiner Familie betreibe ich nun schon seit 12 Jahren, in vertrauter  Zusammenarbeit mit Frosch Sportreisen, unser gemütliches Hotel 'Helen Yolanda'. 

Ich bin immer wieder auf Blogs und Zeitungsartikel gestoßen, welche ein sehr dramatisches Bild der Lage auf Samos vermitteln. Mir liegt sehr viel daran, Ihnen ein realistisches und ehrliches Bild über die Situation auf Samos zu geben, so dass Sie sich ein klares Bild über ihr geplantes Reiseziel machen können und mit einem sicheren Gefühl in ihren ersehnten Urlaub starten können.

Ich selber habe für einige Monate als freiwilliger Helfer am Hafen von Samos-Stadt mitgeholfen und kann somit meine persönlichen Eindrücke und Erfahrungen aus erster Hand an Sie weitergeben.

  • Aktuell befinden sich nicht mehr als 400 Flüchtlinge auf der Insel. Selbstverständlich ist dies eine schwankende Zahl. Unserer Hafenpolizei ist viel daran gelegen, die Erstaufnahme und Weiterleitung so schnell wie möglich durchzuführen.
  • Eine große Anzahl von freiwilligen Helfern aus ganz Samos, NGOs, professionellen Tauchern, Ärzten und Rettungssanitätern sorgt dafür, dass die Flüchtlinge sicher auf Samos ankommen und am Hafen von Samos-Stadt in die professionell organisierte Erstaufnahmestation gelangen und rundum versorgt werden (Lebensmittel, Kleidung, ärztliche Versorgung).
  • Ich kann Ihnen versichern, dass das Ausflugs- und Sportprogamm von Frosch-Sportreisen ohne jegliche Einschränkungen stattfinden kann. Die Erstaufnahmestation befindet sich in Samos-Stadt, 10km von unserem Hotel in Kokkari entfernt. Darüber hinaus kann ich Ihnen bestätigen, dass es äußerst selten vorkommt, dass Flüchtlinge in Kokkari oder näherer Umgebung ankommen.

Zum Erschrecken aller hat der Krieg in Syrien vielen Menschen auf dem Weg in eine sichere Zukunft das Leben gekostet. Wir Einheimischen versuchen unser Bestes, den Menschen auf ihrem Weg zu helfen und zugleich das Bild von unserer romantischen, blumenreichen und bei den Touristen zu Recht beliebten Insel aufrecht zu erhalten. Wir sind hier, dafür zu sorgen, dass Ihr Urlaub so sicher wie bisher und mit vielen tollen Erlebnissen verläuft.

Unser Hotel steht in stetem engem Kontakt mit Frosch Sportreisen, um über die Lage vor Ort zu berichten und für ihre Sicherheit und ihr Wohlbefinden zu sorgen.

Wanderungen, Mountain­bike-Touren, Surfen, live Musik und eine unvergessliche Natur warten auf Sie im Hotel 'Helen Yolanda'.

Im Namen meiner Familie und dem gesamten Personal wünschen wir Ihnen einen großartigen Sommer.

K. Malakis