Skisafari in den Dolomiten Skisafari in den Dolomiten Herrlich! Neuschnee, -4 Grad, perfekte Bedingungen! Hey, schau mal: da sind wir runter. und so cruisen wir dahin... Sella Ronda, Wolkenstein - Namen die die Welt bedeuten Action beim Skaten durch die steinerne Stadt
Loading...

Skisafari in den Dolomiten

Skisafari Dolomiten Nord:
Die Pistensafari quer durch die nördlichen Dolomiten bietet viele tolle Highlights: sie führt von Brixen über die Seiser Alm, Gröden und das Fassatal bis nach Cortina d" Ampezzo.
Das heißt Skifahren im größten Skikarussell der Welt und Weltnaturerbe der UNESCO.

Skisafari Dolomiten Süd:
Die Pistensafari quer durch die südlichen Dolomiten führt von den bizarren Felskathedralen des Rosengarten über die gewaltigen Wände der Civetta bis zur Marmolada. Dabei bewegen wir uns abseits des touristischen Hauptstroms und widmen unsere Aufmerksamkeit den eher unbekannten Dolomiten und einigen Geheimtipps. Das bedeutet genussvolles Skifahren in einer atemberaubenden Landschaft, mitten im Weltnaturerbe der UNESCO.

so schön können nur die Dolomiten sein – Langkofel, Sella, Pordoi und mehr
so schön können nur die Dolomiten sein – Langkofel, Sella, Pordoi und mehr

Reiseverlauf Skisafari Nord

Sonne, Skifahren und Landschaft unendlich genießen
wir können Sonne, Skifahren und Landschaft unendlich
genießen...
1. Tag: Begrüßung

Anreise und Treffen im Hotel Majestic*** in Brixen um 19 Uhr. Programmbesprechung und gemeinsames Abendessen mit dem Skiguide.

2. Tag: Skiberg Plose

Mit dem Taxi geht es gleich nach dem Frühstück bis zur Bahnstation der Plose ( 2562m ) , dem Hausberg von Brixen, wo wir den Vormittag verbringen. Am Nachmittag geht es weiter mit dem Taxi bis zum Sellajoch. Von dort mit dem Skiern weiter bis zum Pordoijoch, nach Canazei und weiter zum kleinen Skigebiet Buffaure.

Hüttenübernachtung in der Buffaure Hütte.

3. Tag: Seiser Alm-Seceda

Heute geht es auf die größte Alm Europas, die Seiser Alm, wo wir heute Vormittag unseren Skitag mit einem herrlichen Bergpanorama verbringen. Am Nachmittag geht es hinunter ins Grödnertal und wieder hinauf ins Skigebiet der Seceda ( 2519 m ). Oben angekommen erwartet uns ein atemberaubendes Bergpanorama auf die umliegenden Berge der Geisler Gruppe, die Stevia, die Sellagruppe, den Langkofel zusammen mit dem Plattkofel und den Schlern auf dem Seiser Alm- Hochplateau, wo wir heute Vormittag waren. Mit den Skiern geht es dann ins Skigebiet Ciampinoi und über das Sellajoch wieder zurück zu unserer Hütte.

Hüttenübernachtung in der Buffaure Hütte.

4. Tag: Corvara-Alta Badia-Armentarola-Falzarego Pass

Über das Pordoijoch gelangen wir nach Corvara ( 1500 m ), dem Einstieg ins Skigebiet Alta Badia. Die Pralongia Wiesen ( 2139 m ) hinunter bis nach Armentarola und von dort mit dem Skibus weiter bis zum Falzarego Pass ( 2105 m ). Nun befinden wir uns im Skigebiet Falzarego-Lagazuoi.  

Hotelübernachtung im Hotel al Sasso di Stria.

5. Tag: 5 Torri-Nuvolao-Civetta

Am Morgen befahren wir gleich die Abfahrt am Col Gallina, welche uns dann weiter ins Skigebiet 5 Torri führt. Von dort geht es denn mit dem Lift hinauf bis zur Scoiattoli Hütte ( 2255 m ) und von dort die andere Seite des Berges hinunter, am Fuße des Monte Averau ( 2648 m ) und hinunter bis nach Fedare. Mit dem Skibus geht es dann weiter bis nach Pescul, ins Skigebiet Civetta ( 2070 m ). Von Palafavera geht es dann weiter bis zu unserer nächsten schönen Berghütte.

Hotelübernachtung im Hotel al Sasso di Stria.

6. Tag: Marmolada

Mit dem Taxi gelangen wir nach Malga Ciapela, am Fuße der Marmolada ( 3343 m ). Mit der Seilbahn geht es 1815 Höhenmeter (in 3 Abschnitten) hinauf, bis zum höchsten Aussichtspunkt der Marmolada an der Punta Rocca ( 3265 m ). Auf dem zweiten Abschnitt der Seilbahn befindet sich ein kleines Museum über die Geschichte des 1. Weltkrieges mit der berühmten „Eisstadt", welche nachgebaut wurde und aufzeigen soll, wie die Soldaten damals 1 Jahr lang dort oben in eisiger Kälte ausharren mussten. Von der höchsten Bergstation der Marmolada geht es nun die 12 km lange Piste hinunter bis zum Fedaia Pass und zu unserer nächsten Berghütte.

Hüttenübernachtung im Rifugio Fedaia ( 2057m ).

7. Tag: Pordoi-Sellaronda-Gröden

Gleich nach einem reichhaltigem Frühstück geht es den Padonkamm hinunter und über die Porta Vescovo gelangen wir bis nach Arabba. Von dort geht es weiter zum Pordoijoch und anschließend zum Sellajoch. Die Piste, vorbei an der „steinernen Stadt", führt uns am Fuße des Langkofels nach Ciampinoi ( 2254 m ) und weiter bis zur jährlichen Weltcup- Herrenabfahrtsstrecke „Saslong". Natürlich wollen auch wir das Weltcup-Feeling spüren und fahren die Siegerstrecke hinunter bis nach St. Christina. Unsere erlebnisreiche Skiwoche lassen wir dann gemütlich bei einem Schnapsl oder Aperitivo ausklingen. Rückkehr im Taxi zum Hotel Majestic in Brixen. 

Hotelübernachtung im Hotel Majestic*** in Brixen.

8. Tag: Abschiednehmen und Rückfahrt
  • Teilnehmerzahl: Min. 7, max. 14 Personen.
  • Anforderungen: Gute Kondition ( bis zu 6 Std. Skifahren am Tag ) und Beherrschung aller Pistenabfahrten im Parallelschwung.
  • Ausrüstung: Alpinskiausrüstung, legere Freizeit- und Hüttenkleidung
  • Gepäck: Aus logistischen Gründen wird lediglich ein Rucksack mit max. 50l Volumen und 10 kg Gesamtgewicht zugelassen !
    Programmänderungen vorbehalten.

Reiseverlauf Skisafari Süd

1. Tag: Begrüßung

Unser Skiguide heißt Sie im Hotel Excelsior**** in Cavalese- Zentrum um 19 Uhr willkommen. Programmbesprechung und gemeinsames Abendessen mit dem Skiguide.

2. Tag: Lusia und Alpe Cermis

„Morgenstund‘ hat Gold im Mund". Gleich nach dem Frühstück geht’s bei Sonnenaufgang auf die Skipisten des Skigebiets der Alpe di Cermis. Gegen Mittag wedeln wir die Pisten in Richtung Tal hinunter bis nach Cavalese und fahren dort mit dem Shuttle bis Bellamonte zu den Aufstiegsanlagen des Skigebiets Lusia. Abwechslungsreiche Skipisten und urige Berghütten lassen keine Wünsche offen. Am Nachmittag fahren wir wieder zurück ins Skigebiet Lusia und hinunter nach Bellamonte ins Hotel Torretta.

3. Tag: San Martino di Castrozza

Mit dem Skibus geht es heute ins noch etwas unbekanntere, aber sehr schöne Skigebiet von San Martino di Castrozza, wo wir heute unseren Skitag verbringen werden. Mit Ausblick auf die Palagruppe stehen uns 60 Kilometer bestens präparierte, auf 1.404 m bis 2.357 m hoch gelegene Pisten mit Schneegarantie zur Verfügung. Mit dem Skibus geht es dann am Nachmittag wieder zurück nach Bellamonte.

Übernachtung im Hotel Torretta.

4. Tag: Passo San Pellegrino

Über das Skigebiet Lusia erreichen wir das idyllische Skigebiet am Passo San Pellegrino, mit Anschluss am Nachmittag zum Skigebiet Laresei. Ein kurzer Transfer mit unserem Shuttlebus bringt uns zu unserer Nachtbleibe ins Hotel Garni Valdan, etwas außerhalb von Falcade.

5. Tag: Civetta und Marmolada

Mit dem Shuttlebus geht es heute nach Alleghe, ins Skigebiet Civetta, wo wir mit Blick auf die einmaligen Bergkulissen die Pisten ins Tal hinabfahren. Am Nachmittag geht’s dann mit dem Skibus nach Malga Ciapela und anschließend mit den Liftanlagen hinauf ins Skigebiet der „Königin der Dolomiten", der Marmolada.

Übernachtung in der Hütte Passo Fedaia.

6. Tag: Marmolada

Frühmorgens mit der ersten Bergbahn erreichen wir die Marmolada, den höchsten Berg der Dolomiten und deshalb auch „Königin der Dolomiten" genannt. 1815 Höhenmeter in drei Abschnitten überwinden wir zuerst mit der Seilbahn bis zum höchsten Abfahrtspunkt. Die erste Abfahrt mit 12 km Länge erweist sich als ein wahrlicher Hochgenuss für alle Skifahrer. Nach einer kurzen Mittagspause geht’s weiter über die 15 km lange atemberaubende und abenteuerliche „Serrai Schlucht" bis nach Sottoguda. Danach fahren wir mit der Skigondel der Sellaronda nach Canazei. Ein kurzer Transfer mit dem Skibus bringt uns ins Skigebiet Ciampac. Wir erreichen dann das urig schöne Val Giumela und fahren mit den Skiern bis zur Buffaure Hütte.

7. Tag: Obereggen

Am Morgen bringt uns der private Shuttlebus zu den Liftanlagen von Predazzo/Gardone. Von dort befahren wir das Skigebiet Obereggen. Dieses ist der Aufsteiger innerhalb des Gebietes des Skikarussells „Dolomiti Superski". Abfahrten in alle vier Himmelsrichtungen, auf 70 km Skipisten verteilt, bescheren einmaliges Skivergnügen. Am Nachmittag fahren wir wieder hinunter bis Predazzo und mit dem Skibus weiter ins Hotel.

Übernachtung im Hotel Excelsior**** in Cavalese- Zentrum.

8. Tag: Abschiednehmen und Rückfahrt.
  • Teilnehmerzahl: Min. 7, max. 14 Personen.
  • Anforderungen: Gute Kondition ( bis zu 6 Std. Skifahren am Tag ) und Beherrschung aller Pistenabfahrten im Parallelschwung.
  • Ausrüstung: Alpinskiausrüstung, legere Freizeit- und Hüttenkleidung
  • Gepäck: Aus logistischen Gründen wird lediglich ein Rucksack mit max. 50l Volumen und 10 kg Gesamtgewicht zugelassen !
    Programmänderungen vorbehalten.

Reisetermine - Um dir Preise und freie Plätze anzeigen zu lassen, klicke auf den gewünschten Reisetag!

  Februar März
Busanreise 10 17 03 10 17
Selbstanreise 11 18 04 11 18

Reiseverlauf: Skisafari Nord      Reiseverlauf: Skisafari Süd

Preisübersicht

Alle Preise in EUR pro Person.

Termine ÜN Skitage Preis
Skisafari Nord
Preis
Skisafari Süd
Skipass
10.02.-19.02. 7 6 959 979 287
17.02.-26.02. 7 6 959 979 287
03.03.-12.03. 7 6 959 979 287
10.03.-19.03. 7 6 959 979 287
17.03.-26.03. 7 6 959 979 258

Zimmerzuschläge

  • EZ am 1. und 7. Tag im Hotel Majestic 50,-
  • EZ am 1. und 7. Tag im Hotel Excelsior 50,-

Leistungen (im Reisepreis enthalten)

    Skisafari Dolomiten Nord :
  • Anreise wie gebucht
  • 2 Übernachtungen im ***Hotel Majestic in Brixen
  • 2 Übernachtungen im Berghotel Sasso di Stria
  • 3 Übernachtungen in komfort. Berghütten ( Mehrbettzimmer )
  • Frühstück und Abendessen
  • Führung, Betreuung und Organisation durch Skiguides
  • Gepäcktransport
  • alle Transfers
  • Kurtaxe
    Skisafari Dolomiten Süd :
  • Anreise wie gebucht
  • 2 Übernachtungen im ****Hotel Excelsior in Cavalese
  • 3 Übernachtungen in Hotels in Bellamonte und Falcade
  • 2 Übernachtungen in komfort. Berghütten ( Mehrbettzimmer )
  • Frühstück und Abendessen
  • Führung, Betreuung und Organisation durch Skiguides
  • Gepäcktransport
  • alle Transfers
  • Kurtaxe

Zusatzleistungen

Skipässe

Skipässe werden vor Ort bezahlt.

optionale Hotelleistungen

        Da es sich bei dieser Reise nicht um eine Sportclub-Reise handelt, endet die HP-Leistung mit dem Frühstück am Abreisetag. Für die Gäste, die ihre Heimreise erst abends mit dem Bus antreten, besteht die Möglichkeit, folgende Leistungen vor Ort zusätzlich zu buchen:

        Skisafari Süd -  Hotel Excelsior:

        20,00€/Person (Lunchpaket + Getränk, Benutzung der Duschen im Wellnessbereich und den Wellnessbereich selbst, Handtücher, Bademäntel, Badesandalen)

        Skisafari Nord - Hotel Majestic:

        18,00€/Person ( „kleine warme Mahlzeit“ + 1x Duschen + 1 Handtuch) oder

        13,00€/Person ( belegtes Brot/Obst + 1x Duschen + 1 Handtuch)

        Die Leistungen sind wie immer vom Gast direkt vor Ort zu bezahlen.

         
       

Anreise

Mit dem Bus:
"Blue-Line" Westroute. Hin- und Rückfahrt über Nacht.
Wahlweise Buchung eines Liegeplatzes (zzgl. 39,-)

Mit dem PKW: eigene Anreise abzgl. 30,-.

Detaillierte Anreiseinformationen...

Veranstalter: Frosch Sportreisen GmbH

bei www.frosch-blog.de Blog

Der Frosch Blog ist ein Webtagebuch von Frosch-Kunden. Mit vielen Tipps und persönlichen Erfahrungen berichten hier auf unterhaltsame Weise unsere Gäste von ihrem Urlaub mit Frosch Sportreisen - direkt und umgeschminkt ...

Häufig gestellte Fragen

Wann können die Zimmer am Anreisetag belegt und wann müssen diese am Abreisetag verlassen werden ?

Der Check In am Anreisetag ist normalerweise möglich ab 16 Uhr. Am Abreisetag müssen die Zimmer bis 10 Uhr geräumt sein.

Wie sind die konditionellen Anforderungen für die Tour ?

Skigefahren wird auf dieser Tour in der Regel von 08.30 / 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr. Deswegen sind eine gute Kondition und das Beherrschen von roten Pisten im Parallelschwung Voraussetzungen für die Skisafari.

Ist es besser, die Skiausrüstung vor Ort oder zu Hause zu leihen ?

Erfahrungsgemäß ist der Verleih vor Ort günstiger, da hier das Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage ausgeglichener ist. Im örtlichen Skiverleih kosten 6 Tage Ski inkl. Stöcke 81,-€ / 99,- CHF und der 6- Tagesverleih für Skischuhe kostet 31,-€ / 38,- CHF.

Was sollte man beim Kofferpacken berücksichtigen ?

Aus logistischen Gründen wird lediglich ein Rucksack mit max. 50l Volumen und 10 kg Gesamtgewicht zugelassen !

Weitere Fragen ?

Dann sende uns bitte eine E-Mail: Mail absenden