Auf fast jeder  Biketour könnt Ihr die üppige Vegetation der Insel Paros auf Euch wirken lassen. Eine ganztägige Radtour führt auf Naxos entlang der abwechslungsreichen Westküste. Die Insel Naxos hat viel zu bieten, hohe Bergketten, aber auch grüne Ebenen. Paros ist bekannt für seine abwechslungsreiche Landschaft, herrlichen Strände und vielen Bilderbuchdörfer. Den warmen Wind im Rücken geht es downhill immer dem Meer entgegen; danach folgt eine schöne lange Badepause am Strand. Die Räder sind eingestellt, gleich kann die erste Tour starten. Auf den Inseln Santorini, Paros und Naxos wurde jeweils ein gutes und schön gelegenes Hotel in der typischen verwinkelten Kykladen Architektur ausgewählt. Im Inselinneren von Paros wird auf verkehrsarmen Nebenstrecken geradelt. Auf Naxos findet man Zeugnisse griechischer Kultur, teils bekannte und versteckte Sehenswürdigkeiten. Parosstadt mit seinem malerischem Hafen. Hier lohnt es sich in eines der kleinen Hafenrestaurants einzukehren und den frischen Fisch zu kosten. Eine von vielen der typischen Strandtavernen auf den Kykladen. Hier kann man die Seele baumeln lassen. Blick auf den idyllisch gelegenen Ort Apollonas auf Naxos. Impressionen von Santorini. Weißblaue Kykladen Architektur
Loading...

Die Griechische Inselwelt der Kykladen

MTB-Trekking Kykladen
Impressionen von Santorini in der weißblauen
Kykladen Architektur

Weiß gekalkte, verwinkelte Häuser, oft karge Gebirgszüge mit grünen, blühenden Tälern, tiefblaues Meer, feinsandige Strände, wolkenloser Himmel und viele Zeugnisse griechischer Kunst und Kultur - die Kykladen sind Inbegriff der griechischen Inselwelt.

Paros - ein frühes Zentrum der kykladischen Kultur, ist bekannt für seine vielen Sehenswürdigkeiten, abwechlungsreiche Landschaft und schönen Strände. Naoussa mit seinen weiß gekalkten, verschachtelten Häusern und dem malerischen Fischerhafen, gilt als einer der schönsten Orte in der ganzen Ägäis. Nirgendwo kann man schöner den Tag verträumen als in den Tavernen und Kafenia um das Hafenbecken, wo man in der „Stunde des Ouzo“ den Fischern beim Flicken der Netze zuschaut und überhaupt nicht wissen will, was es zu Hause für wichtige Neuigkeiten gibt.

Naxos - die größte und zugleich fruchtbarste Kykladeninsel. Eine ursprünglich gebliebene Insel mit großen, unbewohnten Landstrichen, steil aufragenden Bergen neben bewaldeten Tälern und blühenden Wiesen, die in kilometerlangen Sandstränden münden. In grauer Vorzeit Schauplatz berühmter Sagen der Mythologie, gefällt Naxos heute mit seiner grandiosen Landschaft und einer sehenswerten Altstadt.

Antiparos - mit einsamen Sandstränden und einer der größten Tropfsteinhöhlen Europas.

Santorini - die bizarre und spektakuläre Vulkaninsel. Inbegriff der weißblauen Kykladenarchitektur. Der Panoramablick vom Kraterrand gilt für viele Griechenlandkenner als der schönste der Welt.

Programm & Team

6 Tage verbringen wir auf Paros, der vielseitigsten Insel der Kykladen mit herrlichen Stränden und sehr hübschen Orten. Weitere 5 Tage führen nach Naxos, einer ursprünglichen Insel mit weiten, unbewohnten Landstrichen und kilometerlangen Sandstränden. Die Radreise beginnt und endet auf der spektakulären Vulkaninsel Santorin, Inbegriff weißblauer Architektur. Auf Antiparos erleben wir die Kykladen, wie sie wohl früher einmal waren.

Unsere Hotels

Wir wohnen in kleinen, gemütlichen Hotels, alle in der Nähe der Hauptorte und des Strandes gelegen. Das Frühstück ist im Preis enthalten, das Mittag- oder Abendessen wird gemeinsam in landestypischen Tavernen eingenommen.

1. Tag: Santorini
MTB-Trekking Kykladen
Wunderschöne Routen entlang der Küste findet man
auf Naxos und Paros.

Flug nach Santorini und Transfer zum Hotel Albatros. Am Abend gemeinsames Begrüßungsessen.

2. Tag: Fährfahrt nach Paros

Vormittags Zeit zur freien Verfügung, Gelegenheit zu einem Bummel durch Fira dem malerischen Hauptort der Insel. Am Nachmittag ca. dreistündige Schiffsreise von Santorini nach Paros. (3 Std.) Anschließend Transfer zum Hotel Kouros in NAOUSSA.

3. Tag: Parikia

Nach der Radverteilung radeln wir gemeinsam nach PARIKIA, dem Hauptort der Insel. Besichtigung der bekanntesten Kirche Katapoliani und anschließend Bummel durch Parikia. Mittags auf wunderschöner Strecke zum Strand von Kolimbithres. (insgesamt 38 km, mittel)

4. Tag: Inselrundfahrt

Diese wunderschöne Tour führt uns entlang der Nord- und Ostküste in den Süden der Insel. Hier erstrecken sich kilometerlange Sandstrände, beliebtes Revier für Windsurfer und Kiter aus ganz Europa. Wir besuchen den kleinen Fischerhafen PISSO LIVADI und machen Rast mit Badeaufenthalt in Aliki.(insgesamt 62 km, mittel)

5. Tag: Antiparos

Von PUNDA aus fahren wir mit der Fähre zur Nachbarinsel Antiparos. Radtour zu einer der schönsten Tropfsteinhöhlen Europas. Nach der Besichtigung gönnen wir uns ein Bad in einer romantischen Bucht und ein Mittagessen im Hauptort der Insel. Bootsfahrt zurück nach Paros (insgesamt 41 km, mittel).

6. Tag: Ausflug nach DELOS (fakultativ)

Bootsausflug zum religiösen Zentrum der Kykladen, der Insel DELOS. Besichtigung der antiken Ausgrabungsstätten mit Apollontempel, Artemistempel und Stierheiligtum. Danach weiter mit dem Boot nach MYKONOS zur Besichtigung des Hauptortes. oder: Tag zur freien Verfügung. oder: Anspruchsvolle Überraschungsbiketour für Radler, die sich mal richtig austoben wollen.

7. Tag: Agios Illias

Morgens fahren wir mit dem Minibus (wahlweise auch mit dem Rad) auf den AGIOS ILLIAS, den höchsten Berg (755m) von Paros. Nach einem herrlichen Rundblick radeln wir bergab zur Besichtigung des traditionellen Bergdorfes LEFKES und weiter an den schönen Strand von AMBELAS. Mittagessen und Badegelegenheit. Abschließend radeln wir entlang der Ostküste zurück nach Naoussa (29 km – wahlweise 43 km, mittel).

8.Tag: Schifffahrt nach Naxos

Am späten Vormittag ca. einstündige Überfahrt nach NAXOS und Transfer zum Hotel Lianos Village.

9. Tag: Naxos West Coast

Ganztägige Radtour auf der größten Insel der Kykladen. Diese Tour führt uns über GALANADO, mit herrlichem Blick auf den Zeus-Berg, hinunter zur Westküste. Schöne Strände und der Ausblick auf die südöstlichen Kykladen erwarten uns. Nach einer Mittagspause mit Bademöglichkeit radeln wir über TRIPODES durch das Herz von LIVADI zurück zum Hotel (insgesamt 45 km, mittel).

10. Tag: Tragea

Wir durchqueren das fruchtbare MELANES-Tal, besichtigen den Kourosvon MELANES und radeln entlang der Marmorsteinbrüche bis nach MONI. Eine traumhafte Abfahrt in die TRAGEA-Ebene, unterbrochen von einem Besuch der byzantinischen Panagia Drossiani (älteste Kirche auf den Kykladen), bringt uns nach CHALKI. Durch die Obstgärten von Potamia führt die Strecke zurück zur Küste. Badeaufenthalt (insgesamt 48 km, mittel).

11. Tag: Badetag

Tag zu freien Verfügung.

12. Tag: Apiranthos

Mit dem Bus fahren wir zum größten Kykladendorf FILOTI und weiter zum Bergdorf APIRANTHOS in 600 m Höhe. Nach Besichtigung der bekannten Wohn türme aus venezianischer Zeit, laden wir die Räder aus und radeln (inkl. 13 km langer Abfahrt) an der Nordostküste entlang nach APOLLON (Mittags- und Badepause), danach Rückfahrt zum Hotel, wahlweise mit dem Bus oder dem Rad (insgesamt 39 [wahlweise 65 km], mittel).

13. Tag: Schiffsreise nach Santorini

Vormittag zur freien Verfügung in Naxos-Stadt. Am Nachmittag Überfahrt mit der Fähre nach Santorini (2 Stunden) und Transfer zum Hotel.

14. Tag: Wanderung am Kraterrand

Beginn der Wanderung in Thira, des einzigartig am Steilrand des Kraters gelegenen Ortes. Die spektakuläre, 12 km lange Strecke, führt uns am Kraterrand entlang nach IA.

15. Tag: Rückflug von Santorini

(Änderung der Etappen vorbehalten.)

Reisetermine MTB-Trekking Kykladen - Um dir Preise und freie Plätze anzeigen zu lassen, klicke auf den gewünschten Reisetag!

  Mai Juni Juli August September Oktober
Termine 10 24 07 21 05 19* 23 06 13 27 11*

* = letzte Rückreise

Preisübersicht

Preise in EUR/Person.

Reisetermin Preis
10.05.-24.05. 1679
24.05.-07.06. 1779
07.06.-21.06. 1779
21.06.-05.07. 1779
05.07.-19.07. 1779
23.08.-06.09. 1779
06.09.-20.09. 1779
13.09.-27.09. 1779
27.09.-11.10. 1779

Leistungen (im Reisepreis enthalten)

  • Flug nach Santorini
  • 14 Übernachtungen in guten Hotels im DZ mit Du/WC
  • Frühstück
  • sämtliche Transfers
  • Begleitbus vor Ort
  • Mountainbike
  • Guiding
  • Reiseleitung durch 2 ortskundige deutsche Reiseleiter

Zusatzleistung

  • Einzelzimmer: 250,-

Teilnehmerzahl

Min. 6, max. 21 Personen.

Anreise

Santorini wird von fast allen deutschen Flughäfen angeflogen, Mittwochs hauptsächlich mit der Fluggesellschaften Air Berlin und Condor ( alle Hin- und Rückflüge der Airlines gehen über das Drehkreuz Wien oder über Mykonos). Der Transfer vom Airport zum Hotel erfolgt je nach Teilnehmerzahl mit einem Kleinbus oder Taxi.

Flugzuschläge/Eigenanreise

  • Düsseldorf (Air Berlin 30,-/ Condor 0,-), Köln (Germanwings 70,-)
  • Hannover (Air Berlin 30,-), Frankfurt (Condor 20,-)
  • Hamburg (Air Berlin 30,-/ Germania 0,-), Berlin (Air Berlin 30,-)
  • Wien (Niki Airline -100,-), Zürich (Air Berlin 30,-)
  • Eigenanreise: abzgl. 350,- €; Transfer zubuchbar (ohne Mehrkosten)

atmosfair - klimabewusst reisen - dein freiwilliger Beitrag: 26,-/13,- Euro

Veranstalter: Frosch Sportreisen und Partner

Häufig gestellte Fragen

Gibt es einen Safe auf den Zimmern der Hotels?

Ja, die Zimmer verfügen jeweils über einen Safe.

Verfügen die Zimmer über eine Klimaanlage?

Ja, in den Zimmern kann die Klimaanlage kostenfrei genutzt werden.

Gibt es einen Kühlschrank in dem jeweiligen Hotel?

Ja.

Muss ich meinen eigenen Bike-Helm mitbringen?

Nein, Helme werden vor Ort kostenlos zur Verfügung gestellt.

Verfügen alle Hotels über einen Internetzugang/W-LAN?

Ja, in jedem Hotel gibt es die Möglichkeit, das Internet zu nutzen.

Erhalte ich auch automatisch einen Transfer zum Hotel, wenn ich den Flug selbst organisiere?

Ja, der Transfer ab/an Airport Santorini ist immer dabei. Um den Transfer organisieren zu können, benötigen wir in jedem Falle Ihre Flugdaten. Erst dann können wir den Transfer bestätigen.

Kann ich mein eigenes Bike mitbringen und sicher unterstellen?

Ja, das ist möglich. Bitte diesen Wunsch unbedingt direkt bei Buchung mit angeben, damit wir die Kosten und Verfügbarkeiten bei den Airlines sowie dem Transferunternehmen vor Ort prüfen können.

Wie ist die ärztliche Versorgung vor Ort?

Auf Santorini, Naxos und Paros gibt es jeweils ein Krankenhaus.

Gibt es vor Ort die Möglichkeit, Wäsche zu waschen?

Ja, in den Hotels sowie in Laundry-Services vor Ort.

Sind Badeschuhe für den Strand notwendig?

Nein.

Können Bade-/Strandhandtücher in den Hotels geliehen werden?

Auf Paros können Badetücher ausgeliehen werden, auf Santorini nicht.

Ist eine vegetarische Verpflegung möglich?

Ja, dieser Wunsch muss allerdings immer im Voraus (am Besten direkt bei Buchung) mit angemeldet werden.

Kann ich telefonisch vor Ort erreicht werden?

Ja.

Gibt es Geldautomaten in der näheren Umgebung der Hotels?

Ja.

Haben die Räder Klickpedale

Die Bikes haben keine Klickpedalen. Es können aber gerne eigene Pedalen mitgebracht werden. Diese werden dann vor Ort montiert.

Was sind das für Bikes, die zur Verfügung gestellt werden? Und wie schaut es mit Zubehör, Ersatzteilen für das Bike aus -also z.B. Luftpumpe, Ersatzschlauch, Ersatzspeiche, Flickzeug etc.?

Bei den Touren sind MTB`s der Marke Maxx mit 27-Gang Kettenschaltung, Federgabel, Gepäckträger und Trinkflasche im Einsatz. Selbstverständlich, sofern gewünscht, erhalten die Gäste auf Wunsch eine Pumpe, Ersatzschlauch und Flickzeug. Das ist aber eigentlich nicht notwendig, da die Reparaturen in der Regel von den Reiseleitern ausgeführt werden.

Weitere Fragen?

Dann sende uns bitte eine E-Mail: Mail absenden

Unsere Meinung

Diese abwechslungsreiche, 15-tägige Fahrrad Erlebnisreise ist konzipiert für unternehmungslustige Radwanderer, die ohne Hektik Griechenland von seiner schönsten Seite erleben wollen. Abseits der großen Straßen gibt es kaum eine Möglichkeit die Inseln der Kykladen auf eine schönere Art kennen zu lernen.

Frosch Kataloge

FROSCH Kataloge

Hier könnt ihr die jeweils akuellsten FROSCH Reisekataloge bestellen. Katalog und Versand sind kostenlos!. Jetzt kostenlos Katalog bestellen...