Sebastian Rosendahl
Ansprechpartner
Sebastian Rosendahl
Pressesprecher
Tel +49 251 9278878
E-Mail senden
09.11.2016   |    Unternehmen

Sport-Frösche ziehen um

Frosch Sportreisen mit neuer Zentrale

Sport-Frösche ziehen um

Frosch-Geschäftsführer Holger Schweins in den neuen Büroräumen in Münster © Frosch Sportreisen GmbH

Münster, 9. November 2016. Münster sollte es bleiben, aber mehr Platz musste her. Mit diesen Vorgaben begab sich Holger Schweins, Geschäftsführer von Frosch Sportreisen, im Frühjahr auf die Suche nach einem neuen Firmensitz. Seit rund einer Woche ist der Münsteraner Reiseveranstalter unter neuer Adresse im Münsteraner Dahlweg aufzufinden und hat rund 20 Prozent mehr Fläche beziehen können. „Die Büroräume an der Gasselstiege waren 15 Jahre lang das Frosch Hauptquartier. Bis zuletzt haben wir uns hier zuhause gefühlt. In dieser Zeit sind wir allerdings auch kräftig gewachsen, sowohl beim Umsatz, als auch bei Gäste- und Mitarbeiterzahlen. Wir wollen uns auch in Zukunft gesund weiter entwickeln. Die neuen Räume bieten diesen Spielraum“, erklärt Schweins seine Beweggründe. Bei seiner Suche begleitete ihn die Wirtschaftsförderung Münster GmbH und vermittelte schließlich erfolgreich die neue Heimat für die sportlichen Frösche.

Auf fast 700 Quadratmetern eines ehemaligen Telekom-Gebäudes hat Geschäftsführer Schweins seine Vorstellung moderner Arbeitsplätze verwirklicht. Offene Flächen, große Gemeinschaftsräume und freundliche Farben und Motive an den Wänden sollen für eine angenehme Arbeitsatmosphäre unter den 36 Büromitarbeitern sorgen. „Mir war von Anfang an wichtig, dass sich alle Kollegen in den neuen Räumen wohlfühlen. Da hieß es zunächst, Räume zu finden, die von Allen gut erreicht werden können, sowohl von den Kollegen, die in Münster leben, als auch denen aus dem Umland. Und das Wichtigste: Graue, endlos lange Büroflure passen einfach nicht zu Frosch. Etliche Wände mussten entfernt oder versetzt werden. Die verbliebenen haben ihren Büromief verloren. Einige Abteilungen benötigen Großraumbüros. Die sind ja gerade auch modern. Andere können besser zu zweit oder zu dritt in klassischen Büros arbeiten. Wir haben zukünftig beides“, beschreibt Schweins, wie er mit seinem ungewöhnlichen Bürokonzept Arbeitsatmosphäre und Motivation positiv beeinflussen möchte.