Transalp Südtirol Familien Transalp Südtirol Familien Transalp Südtirol Familien Transalp Südtirol Familien Nach einem tollen Tag gelangen wir zur Kemptner Hütte und verbringen dort unsere 2. Nacht. Großartige Aussichten warten auf Euch - Im Ötztal, wo die Alpenrosen blühen! Eine Umgebung wie im Bilderbuch! Der Natur hautnah sein, und weit und breit ist keine Menschenseele.

Alpenüberquerung Südtirol für Familien

Transalp Südtirol Familien
Transalp Südtirol Familien

Diese abwechslungsreiche und spektakuläre Alpenüberquerung ist ein Klassiker geworden. Der Weg ist eine Etappe der Fernwander- route „E5“, der von Deutschland nach Italien führt. Die Anziehungskraft dieser Tour liegt im Wechsel der vielen Landschaften und Vegetationszonen, die wir von Nord nach Süd durchwandern. Bunte Blumenwiesen und Grasberge in den Allgäuer Alpen, faszinierende Rundblicke auf die markanten Felszacken in den Lechtalern, die endlosen Gletscher und Bergriesen im Ötztal und schließlich das sonnige Finale in Südtirol.

Anforderungen

Wichtig für eine erfolgreiche Tour sind, sowohl für Kinder als auch für die Eltern, eine gesunde körperliche Verfassung, gute Kondition, Trittsicherheit und Freude am Wandern. Die reine Gehzeit liegt bei 4 bis 6 Stunden täglich, wobei für die Kinder genügend Pausen eingelegt werden. Die größte erreichte Höhe auf dem Weg beträgt 2.988 m. Wichtig ist deshalb eine sehr gute Bergausrüstung, angefangen von knöchelhohen Bergschuhen mit guter Profilsohle über Wind- und Regenbekleidung aus Funktionsmaterial (Goretex).

Gepäck
Der Gepäcktransport wird während der ganzen Reise organisiert, d.h. das Hauptgepäck wird von Gasthof zu Gasthof transportiert. Jeder trägt bei den Wanderungen seinen Tagesrucksack mit Regenschutz, Brotzeit und Trinken. Für zwei Hüttenübernachtungen ist es jeweils möglich, den Rucksack mit der Materialseilbahn zur Hütte zu transportieren.

Für wanderbegeisterte Familien konzipiert!

Diese Variante des E5 wurde speziell für wanderbegeisterte Familien konzipiert. Kinder sind am liebsten gemeinsam mit andern Kindern unterwegs, was auch für die Eltern den meisten Spaß und entspanntes Wandern bedeutet.
Die Tour ist geeignet für Kinder ab 8 Jahren, welche Wandererfahrung, Kondition und Durchhaltevermögen mitbringen müssen! Im Unterschied zur Routenführung des klassischen E5, haben wir zwei Etappen entschärft und so für Kinder gut machbar gestaltet. Die täglichen Gehzeiten erlauben ausreichende Pausen für Essen, Trinken und Spielen am Wegrand.

Die Route wurde so variiert, dass auf eine Hüttenübernachtung immer eine Gasthofübernachtung folgt, es muss also nur ganz wenig Gepäck mit auf die Hütten gebracht werden. Das Hauptgepäck wird von Gasthof zu Gasthof im Tal transportiert, auf die Hütten gibt es einen Rucksacktransport. Nicht lohnende Wegstrecken (wie z.B. Teerstraßen) werden mittels privaten Transfers zurückgelegt.
Für die Kinder gibt es bei vielen Übernachtungsplätzen und auch unterwegs wunderbare Spielmöglichkeiten. In Zams können wir bei gutem Wetter nachmittags das Freibad besuchen.

1. Tag: Anreise
Transalp Südtirol Familien
Transalp Südtirol Familien

Unsere Tour beginnt ganz geruhsam in einem gemütlichen Dorfgasthaus in Oy-Mittelberg. Hier trifft sich die Gruppe, es können Fahrzeuge für die Dauer der Tour geparkt werden.
Am Abend um 19.00 Uhr begrüßt uns unser Wanderführer an der Rezeption des 3-Sterne-Gasthofes Rose oder Krone in Mittelberg. Nach einer kurzen Einweisung in den Ablauf der Wanderwoche gehen wir gemeinsam zum Abendessen.

2.Tag: Von Oberstdorf ins Lechtal

Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Bus nach Oberstdorf bis zum Waldparkplatz am Ende des Tals. Dort geht es weiter auf einer Mautstraße in die Spielmannsau (1.002 m). Unser Weg führt uns durch den wilden Sperrbachtobel hinauf zur Kemptner Hütte auf 1.846 m Höhe. Wir haben unser Tagesziel erreicht und beziehen unser Lager.
Gehzeit: ca. 3 Stunden / Höhenunterschied: + 850 m, - 0 m

3. Tag: Abstieg ins Lechtal

Wir machen uns auf den Weg zum Mädelejoch (1.973 m), der Grenze zwischen Deutschland-Österreich. Durch Latschen, dann Almwiesen führt unser Weg zur Roßgumpenalm, einer gemütlichen Einkehrmöglichkeit. Weiter geht’s entlang an rauschenden Wasserfällen durch das Höhenbachtal in das schmucke Lechtaler Dorf Holzgau. Fahrt zu unserem Gasthof im Lechtal.
Gehzeit: ca. 3,5 Stunden / Höhenunterschied: + 150 m, - 900 m

4. Tag: Lechtaler Alpen

Unsere heutige Wanderung beginnen wir in Bschlabs im Lechtal. Von diesem idyllischen und stillen Bergdorf führt unser Weg durch das Plötzigtal zur Anhalterhütte. Wir halten Einkehr. Ein kurzer Anstieg führt uns über das Steinjöchle hinab zum Hahntennjoch. Transfer zur Venetbahn in Zams. Die Venetbahn bringt uns auf 2.208 m hinauf. Abendessen und Übernachtung in der Venet Gipfelhütte.
Gehzeit: ca. 4,5 Stunden / Höhenunterschied: + 800 m, - 400 m

5. Tag: Vom Inntal ins Pitztal

Auf unserer Wanderung entlang des Grates über den Gipfel des Venet genießen wir das grandiose Alpenpanorama. Wir steigen ab zur urigen Larcher Alm, wo wir uns die Brotzeit oder den leckeren Kaiserschmarn schmecken lassen. Frisch gestärkt steigen wir ab nach Wenns im Pitztal. Abendessen und Übernachtung im im Gasthof.
Gehzeit: ca. 4,5 Stunden / Höhenunterschied: + 250 m, -1.500 m.

6. Tag: Im Reich der Ötztaler Eisriesen

Morgens holt uns der Bus im Gasthof ab und fährt uns zum Ausgangspunkt für den Aufstieg zur Braunschweiger Hütte (2.760 m). Der Aufstieg durch die wilde Felslandschaft vorbei am Wasserfall ist steil und anspruchsvoll, aber auch besonders aussichtsreich. Die gemütliche Hütte liegt im Reich der Pitztalgletscher und des ewigen Schnees. Von der Sonnenterrasse genießen wir einen traumhaften Blick auf die Gletscher und imposante Gipfel wie die Wildspitze. Hüttenübernachtung im Lager.
Gehzeit: ca. 4 Stunden / Höhenunterschied: + 850 m, -0 m

7. Tag: Über den Rettenbachferner

Nach einem typischen Hüttenfrühstück satteln wir erneut unseren Rucksack und wandern zum höchsten Punkt des Fernwanderwegs, dem Rettenbachjoch (2.988 m). Für diesen Abschnitt ist Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. Wir genießen die herrliche Aussicht auf die umliegenden Ötztaler und Stubaier Alpen. Der Abstieg führt über den Rettenbachferner hinunter ins Ötztal. Wir steigen weiter beständig und mäßig steil ab bis nach Zwieselstein, wo wir im Gasthof übernachten.
Gehzeit: 5 Stunden / Höhenunterschied: + 200 m, - 1.400 m

8. Tag: Übers Timmelsjoch nach St. Leonhard

Heute überqueren wir zunächst per Fahrzeug das Timmelsjoch (2.474 m) und befinden uns fortan in Südtirol. Unsere Wanderung führt uns den Fluss Passer entlang zum Dorf Rabenstein, wo wir Mittagsrast halten. Ein Bustransfer bringt uns nach St. Leonhard. Noch 90 Minuten Fußmarsch und wir erreichen die idyllisch gelegene Pfandler Alm, unsere Herberge für die Nacht. An diesem Ort befindet sich eine sehenswerte Gedenkstätte von Andreas Hofer, dem legendären Helden Tirols.
Gehzeit: ca. 5 Stunden / Höhenunterschied: + 600 m, - 1.050m

9. Tag: Zur Hirzer Alm

Wir treten unsere letzte Wanderetappe an. Durch Wiesen und Wälder steigen wir hinauf bis über die Baumgrenze, wo Bergziegen einen friedlichen Sommer verbringen. An Höhe gewonnen, wandern wir auf dem Höhenzug des Hirzermassivs entlang bis wir die Hirzer Bergbahn erreichen, die uns hinunter ins Tal befördert. Eine kurze Busfahrt noch und wir haben Meran erreicht, das Ziel unserer Wanderwoche über die Alpen. Wir genießen die warmen Sonnenstrahlen in einem Café oder beim Bummel durch Meran. Am Abend feiern wir bei Südtiroler Schmankerln und Rotwein unsere Tour „8 Tage, 6 Täler, 3 Länder.“ Abendessen und Übernachtung im Hotel.
Gehzeit: 6 Stunden / Höhenunterschied: + 700 m, - 0 m

10. Tag: Heimreise

Frühstück und anschließende Rückreise mit dem Bus nach Oy-Mittelberg.
Ankunft je nach Verkehr gegen 14 Uhr. Wer noch Zeit hat, verlängert im Allgäu, und erholt sich an den Badeseen in der Umgebung von Oy-Mittelberg.
Bei einem Verlängerungsaufenthalt in Meran, erfolgt die Heimreise in Eigenregie.
Wichtiger Hinweis: Es kann jederzeit zu wetterbedingten Änderungen im Tourenverlauf kommen!

Transalp Südtirol Familien online buchen - Um dir Preise und freie Plätze anzeigen zu lassen, klicke auf den gewünschten Reisetag!

  Juni Juli August
Termine 28 05 10 16 19 31 03 04 09 16 31

Preisübersicht

Alle Preise in EUR pro Person.

Termin Preis
28.06.-07.07. 1.095
05.07.-14.07. 1.095
10.07.-19.07. 1.095
16.07.-25.07. 1.095
19.07.-28.07. 1.095
31.07.-09.08. 1.095
03.08.-10.08. 1.095
04.08.13.08. 1.095
09.08-18.08. 1.095
16.08-25.08. 1.095
31.08.-09.09. 1.095

Leistungen (im Reisepreis enthalten)

  • 6 Nächte in gemütlichen Gasthöfen (z.T. mit Sauna)
  • 3 Nächte auf urigen Hütten im Mehrbettzimmer/ Lager
  • Halbpension
  • Alle Transfers & Seilbahnfahrten laut Programm
  • Gepäcktransport (Transport des Hauptgepäcks von Gasthof zu Gasthof, zu den Hütten z.T. Rucksacktransport mit der Materialseilbahn.)
  • qualifizierter Wanderführer von Hagen Alpin Tours
  • Wanderurkunde

Teilnehmerzahl: Mindestens 12 Personen, max. 18 Personen.

Kinderermäßigung

Im Zimmer mit 2 Vollzahlern: Bis einschl. 14 Jahre: abzgl. 240,-
Kinder im eigenen Zimmer: 8 bis 14 Jahre abzgl. 140,-
Single + Kind (max. 2 Kindern): Bis einschl. 14 Jahre: abzgl. 100,-

Anreise

Die Anreise nach Oy-Mittelberg ist in Eigenregie zu organisieren.
Oy-Mittelberg liegt auf ca. 1.000 m Höhe, 17 km südlich von Kempten in ländlicher Idylle.
Achtung, bitte verwechseln Sie Oy-Mittelberg nicht mit dem Dorf Mittelberg im Kleinwalsertal!
Der heilklimatische Kurort ist sowohl mit der Bahn, als auch mit dem eigenen Auto gut erreichbar.
Mit dem Zug fahren Sie ca. 6,5 Stunden von Düsseldorf über Kempten zum Bahnhof Oy,
mit dem Auto von Frankfurt ca. 3,5 Stunden (Autobahn A7 Ulm-Füssen Ausfahrt Oy).

Veranstalter: Frosch Sportreisen GmbH & Partner

Häufig gestellte Fragen

Welche Ausrüstung sollte ich dabei haben?

  • Reisetasche oder Koffer für das Hauptgepäck
  • Tagesrucksack (das Tagesgepäck mit Trinkflasche, Regenschutz, Proviant, Bekleidung und Hüttenschlafsack für die Hüttenübernachtungen tragen wir selbst)
  • Rucksackhülle oder Plastiktüten, um das Gepäck vor Nässe zu schützen
  • Hüttenschlafsack
  • Bargeld in Euro, Kreditkarte, Bankkarte mit Maestro-Zeichen
  • Personalausweis
  • Gut eingelaufene, knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle
  • 2 Paar Wandersocken
  • 1 bequeme Berghose
  • kurze Hose
  • T-Shirts und Hemden
  • Sportschuhe oder Sandalen
  • Pullover oder Jacke
  • Regenjacke (Goretex)
  • Regen-Überhose (Goretex)
  • atmungsaktive Ober- und Unterbekleidung
  • Handschuhe und Mütze
  • Kopfbedeckung gegen Sonne, Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz
  • Trinkflasche (mind. 1 Liter)
  • Tourenverpflegung (Kraftriegel, Nüsse, etc.)
  • Erste Hilfe (Pflaster, Tape, etc.)
  • Wanderstöcke (Empfehlung)
  • ggf. Fotoausrüstung, Fernglas
  • Badesachen

Unsere Meinung

Diese Variante wurde speziell für wanderbegeisterte Familien konzipiert. Auch Kinder haben Spaß an anspruchsvollen Wanderungen, wenn man ihre Bedürfnisse berücksichtigt: wenig Gepäck, Zeit zum Spielen, genügend Pausen und vor allem unterwegs zu sein mit anderen Kindern. Das bedeutet auch für die Eltern Spaß und entspanntes Wandern.

Frosch Kataloge

FROSCH Kataloge

Hier könnt ihr die jeweils akuellsten FROSCH Reisekataloge bestellen. Katalog und Versand sind kostenlos!. Jetzt kostenlos Katalog bestellen...